05.02.2020 11:18 |

Gebäude evakuiert

Zwei Schwerverletzte bei Kellerbrand in Wien

Schwere Verletzungen haben ein Mann und eine Frau am Mittwochvormittag bei einem Kellerbrand im Wiener Bezirk Hernals erlitten. Die beiden Opfer zogen sich schwere Rauchgasvergiftungen zu und wurden in kritischem Zustand in Krankenhäuser eingeliefert. Der Brand machte zudem eine Evakuierung des betroffenen Gebäudes nötig, 25 Hausbewohner mussten über die Fenster in Sicherheit gebracht werden. Die Ursache für das Feuer ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Die Feuerwehr wurde kurz nach 8 Uhr zum fünfstöckigen Wohnhaus in der Nattergasse gerufen. Im Keller hatte es zu brennen begonnen, durch eine offene Tür gelangte beißender Qualm in das Stiegenhaus und verteilte sich rasch, hieß es. Viele Bewohner hatten sich bereits zu offenen Fenstern gerettet und dort auf die Ankunft der Helfer gewartet.

„Brand bereits voll entwickelt“
„Der Kellerbrand war bereits voll entwickelt“, berichtete Feuerwehrsprecher Christian Feiler. Im Gang vor den Kellerräumlichkeiten fanden die Einsatzkräfte die beiden Schwerverletzten - im Alter von ungefähr 40 Jahren - vor, die bereits bewusstlos waren. Sie wurden von der Berufsrettung ins Krankenhaus gebracht, in beiden Fällen bestand Lebensgefahr.

Bewohner per Leitern aus Gefahrenbereich gebracht
Die weiteren Hausbewohner wurden mit einer Drehleiter und vier tragbaren Leitern über straßen- und hofseitige Fenster gerettet. „Mit Fluchtfiltermasken durch das Stiegenhaus wäre das nicht so schnell gegangen“, sagte Feiler. Geschlossene Brandschutztüren hätten eine derart massive Verrauchung des Gebäudes verhindert. Die Geretteten wurden von der Berufsrettung im Katastrophen-Zug betreut.

Die Feuerwehrleute löschten unter Atemschutz mit einer Löschleitung den Brand. Die Ursache wird vom Landeskriminalamt Wien untersucht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.