07.01.2020 20:15 |

„Foul“ von Kurz

Grüne Euphorie in der Steiermark getrübt

Jetzt ist es also offiziell. Die Grünen bilden in Koalition mit der ÖVP die neue Bundesregierung. Die „Krone“ hat sich bei der vielzitierten Parteibasis umgehört - so denken steirische Grüne über die „Ehe“ mit der Volkspartei. Bei aller Euphorie schwingt da auch eine gehörige Portion Kritik mit.

„Ich weiß nicht, ob es das wert war“, macht etwa Tristan Ammerer, grüner Bezirksvorsteher in Graz-Gries, nach Lektüre des Regierungsprogramms aus seinem Herzen keine Mördergrube. „Natürlich ist diese Koalition eine reizvolle Option - und gerade im Umweltbereich schaut das schon sehr gut aus. Dennoch sehe ich die ganze Geschichte mit großem Bauchweh.“

Schmerzgrenze erreicht
Wenig überraschend schlägt besonders das Asylkapitel aufs Gemüt: „Ich weiß nicht, wo da eine grüne Handschrift erkennbar sein soll. Für mich stellt sich die Frage, ob da nicht längst die Schmerzgrenze erreicht worden ist.“ Apropos Schmerzgrenze - an der „tänzelt“ bei Ammerer auch Sebastian Kurz. „Seine Aussage über die Justizministerin und ihre vermeintliche strafrechtliche Verurteilung war ein grobes Foul und stimmt nicht optimistisch.“

Ganz anders ist die Stimmung im Norden von Graz - dort führte Gemeinderat Stefan Rothbart die Grünen in Stattegg bei der Landtagswahl auf knapp 24 Prozent. „Kritikpunkte kann man natürlich bei jedem Regierungsprogramm finden - unterm Strich stehe ich aber absolut positiv zu unserer Regierungsbeteiligung.“

Kogler „öffnete“ Partei
Die Gründe für die grüne Wiederauferstehung sieht er in der bitteren Niederlage von 2017. „Schon davor hat es eine Meinungsverengung innerhalb der Partei gegeben - die politische Situation wurde nicht mehr objektiv beurteilt. Das hat sich nun, nicht zuletzt dank Werner Kogler, geändert. Darum wollen nun auch in Stattegg viele Leute für die Grünen bei der Gemeinderatswahl antreten.“

Marcus Stoimaier
Marcus Stoimaier
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 20°
stark bewölkt
8° / 20°
stark bewölkt
9° / 20°
stark bewölkt
8° / 21°
wolkig
9° / 23°
stark bewölkt
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.