29.12.2019 09:00 |

„Krone“-Wahl

Andreas Gabalier ist der Steirer des Jahres 2019

Die „Steirerkrone“-Redaktion hat über die Menschen, die unser Bundesland heuer im positiven Sinn geprägt haben, abgestimmt. Steirer des Jahres wurde Musik-Superstar Andreas Gabalier. Die Politik-Wertung schnappte sich der Obergrüne Werner Kogler, die Wirtschaftskrone setzte sich ams-Chef Alexander Everke für den Osram-Deal auf.

Unser „Steirer des Jahres“ heißt 2019 Andreas Gabalier. Das mag jetzt das Land ein bissl auseinanderdividieren - denn der Volks-Rock’n’Roller„ polarisiert wie kaum ein anderer Künstler -, aber die “Steirerkrone"-Redaktion hat gewichtige Gründe für ihre Wahl. Nicht nur, dass der 35-Jährige sämtliche Publikumsrekorde bricht - das Münchner Olympiastadion füllen sonst nur noch Legenden wie Rolling Stones oder AC/DC -, sondern der Musiker legt sich auch für sein Land entsprechend ins Zeug.

Wo immer Gabalier auftritt, rührt er für die Steiermark die Werbetrommel. Und das wird er auch 2020 tun. Da gibt’s zwar keine Tournee, aber dafür das große Gabalier-Fest in München, wo gleich Hunderttausende Fans erwartet werden. Nicht zuletzt wegen der touristischen Aktivitäten gebührt ihm der Titel. Gratulation!

Klarer Sieg für Werner Kogler
So eindeutig war das Votum in der Kategorie Politik selten. Werner Kogler, Werner Kogler, Werner Kogler stand auf den Wahlzetteln. Der Oststeirer hat offensichtlich die Gunst der Redaktion. Die Auferstehung der Grünen, dazu zwei fulminante Wahlerfolge (EU- und Nationalratswahl) und einen großen Anteil am guten Ergebnis bei der steirischen Landtagswahl, das alles darf sich der Kämpfer auf seine Fahnen schreiben. Ein würdiger Polit-Steirer, auch wenn er in der Bundeshauptstadt verhandelt.

Ganz knapp dahinter ist Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Der Wahlsieg geht eindeutig auf sein Konto, Schützenhöfer hat sich als Landesvater profiliert, ist ein Sympathieträger - alles positive Zuschreibungen des „Krone“-Teams.

KPÖ überraschte abermals
Ebenfalls am Stockerl - schon eine Überraschung - Claudia Klimt-Weithaler. Die Kommunistin hat offensichtlich viele Sympathien. Dass sie mit der KPÖ nicht nur den Wiedereinzug ins steirische Landesparlament, sondern sogar eine leichte Verbesserung geschafft hat, ist österreichweit einzigartig und sorgt für erstaunte Blicke.

Anton Lang, neuer LH-Stellvertreter und SP-Chef, bekommt für seinen Karrieresprung ebenfalls Streicheleinheiten wie Christopher Drexler, auch wenn die Causa Leitspital Liezen noch nicht gegessen ist.

Milliarden-Deal sorgt für Schlagzeilen
Nun zur Kategorie Wirtschaft: Ihnen sagt der Name Alexander Everke nichts? Gut, so geht es den meisten Menschen im Land. Trotzdem ist er unser Wirtschafts-Steirer des Jahres. Everke, Vorstandsvorsitzender der Premstättener Hightech-Schmiede ams, hat mit der Übernahme des deutschen Lichtspezialisten Osram Wirtschaftsgeschichte geschrieben. Ein Milliarden-Deal, der sogar dem Magazin „Der Spiegel“ eine große Geschichte wert war.

Auf Platz zwei der großen Redaktions-Wertung: Christian Purrer und Martin Graf, das Vorstandsduo der Energie Steiermark. Von der Ratingagentur Standard & Poor’s neuerlich mit Top-Bonität ausgestattet, sorgt das Dynamiker-Duo Jahr für Jahr dafür, dass es auch in der Kasse des Miteigentümers Land Steiermark ordentlich klingelt.

Mehr als 100 Millionen Euro im Murtal investiert
Die Nummer 3 am Stockerl ist auch einer, der nicht unbedingt die Öffentlichkeit sucht, sondern vielmehr im Stillen Großes leistet. Andreas Rauscher, Chef der Zellstoff Pöls. 115 Millionen Euro wurden im Oberland in eine neue Maschine für hochqualitative Papiere investiert. Wir ziehen den Hut vor dem Mut!

Auf den Plätzen dann noch Roland Fink, Chef des „steirischen Amazon“, des Internet-Händlers Niceshops, an dem sich der Drogerieriese Müller beteiligt hat. Am fünften Rang dann noch Red-Bull-Milliardär Dietrich Mateschitz, nicht zuletzt für seine zusätzlichen Investments in steirische Hotelbetriebe, Wirtshäuser und den Brauereibetrieb in Thalheim.

Gerhard Felbinger
Gerhard Felbinger
Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 25°
wolkenlos
8° / 23°
wolkenlos
9° / 24°
heiter
10° / 23°
heiter
10° / 23°
heiter