05.12.2019 06:00 |

Gesangs-Feuerwerk

Nina Proll als Opernball-Sensation

„Vorstadtweiber“-Star Nina Proll will beim Event des Jahres ein Gesangs-Feuerwerk zünden.

Die feine Gesellschaft, die sogenannte High Society, hat sich bereits ein paar Mal mit dem Blick auf den Kalender des Jahres 2020 vergewissert: Ja, am 20. Februar findet der Höhepunkt der Faschingssaison, der Wiener Opernball, statt.

Also gar nicht mehr so viel Zeit bis dahin. Ebenso nicht für Schauspielerin und Sängerin Nina Proll. Die künstlerische Alleskönnerin wird, wie Adabei aus gut informierten Kreisen erfuhr, beim „Ball der Bälle“ eine gewichtige Rolle spielen. Auf Einladung von Organisatorin Maria Großbauer wird der „Vorstadtweiber“-Star im Zuge des bunten Treibens in der Staatsoper auftreten.

Ein insgesamt 45-minütiger Auftritt samt ihrer Band wird kurz nach Mitternacht im ersten Haus am Ring die Gäste zum Mitswingen einladen. Denn Proll singt aus ihrem neuen Programm „Kann denn Liebe Sünde sein“, das sie im Jänner im Wiener Rabenhoftheater präsentieren wird.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol