Spiel beinahe abgesagt

Messi rettet gegen Uruguay Unentschieden

Mit einem verwandelten Elfmeter in der Nachspielzeit hat Weltfußballer Lionel Messi (92.) der argentinischen Nationalmannschaft im Testspiel gegen den Südamerika-Rivalen Uruguay noch ein Remis gerettet. In dem umstrittenen Duell in Tel Aviv traf der Superstar am Montagabend zum 2:2 (0:1).

Torjäger Edinson Cavani von Paris Saint-Germain (34. Minute) und Luis Suarez (68.), Messis Teamkollege beim FC Barcelona, brachten Uruguay zweimal in Führung. Sergio Aguero vom englischen Meister Manchester City glich im Bloomfield Stadium zunächst zum 1:1 aus (63.). Messi zeigte auch einige seiner klassischen Dribblings (wie unten im Tweet). Er bediente auch Aguero vor dem 1:1.

Beinahe abgesagt
Das Spiel wäre in den vergangenen Tagen beinahe abgesagt worden, nachdem es erneut zu Auseinandersetzungen zwischen dem israelischen Militär und Palästinensern gekommen war.

Bereits vor der WM 2018 in Russland hätte Messi mit der argentinischen Auswahl ein Testspiel in Jerusalem bestreiten sollen. Doch nach heftigen Protesten und Drohungen hatten die Südamerikaner das Spiel abgesagt. Der Präsident des palästinensischen Fußballverbandes, Dschibril Radschub, hatte damals sogar die Fans dazu aufgerufen, Trikots und Poster von und mit Messi zu verbrennen, sollte dieser in Jerusalem spielen. Radschub wurde dafür vom Fußball-Weltverband für ein Jahr gesperrt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.