13.11.2019 14:40 |

Auflagenschwund

„Bravo“ erscheint künftig nur noch einmal im Monat

Viele sind mit ihr groß und dank „Dr. Sommer“ durch die Pubertät gekommen, doch die besten Tage der „Bravo“ scheinen gezählt. Nach jahrelangem Auflagenschwund soll das Jugendmagazin künftig nur noch alle vier Wochen erscheinen, wie der Bauer Verlag am Mittwoch mitteilte.

Einem Bericht des Medienmagazins dwdl.de nach hat die „Bravo“ in den vergangenen 20 Jahren über 90 Prozent ihrer Auflage verloren. 2014 hatte man daher bereits von einem wöchentlichen auf einen 14-tägigen Erscheinungsrhythmus umgestellt. Geholfen hatte das allerdings nur kurzfristig. Im dritten Quartal wurden nur knapp 77.000 Exemplare verkauft, im Jahr davor waren es noch mehr als 100.000 gewesen.

Digitale Formate und Bewegtbild
Künftig soll die „Bravo“ daher nur noch alle vier Wochen erscheinen, übers gesamte Jahr hinweg soll es 13 Ausgaben geben, wie der Bauer Verlag mitteilte. Zwar soll das Magazin laut Verlagsleiter Karsten Binke ein wichtiger Bestandteil des Markenkosmos bleiben, stärker konzentrieren wolle man sich ab sofort aber auf digitale Formate und Bewegtbild. Die Marke „Bravo“ solle die Jugendlichen damit in den Fokus all ihrer Aktivitäten richten und diese gezielt auf die bevorzugte Mediennutzung der Teens ausrichten, hieß es.

Teenager weniger „markentreu“
„Der strategische Ausbau in die Wachstumsbereiche Digital und Bewegtbild ist eine Investition in die Zukunft unserer starken Marke ‚Bravo‘. 96 Prozent der Jugendlichen nutzen heute das Internet, 90 Prozent bewegen sich auf den Social-Media-Plattformen. Wir müssen dort sein, wo sich unsere Zielgruppe aufhält, um nicht an Relevanz zu verlieren. ‚Bravo‘ verfügt zwar über eine extrem hohe Beliebtheit und Vertrauen bei den Jugendlichen - aber Teenager sind längst nicht so markentreu wie ältere Zielgruppen“, so Binke.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.