In Tulln:

Top-Gastronomie an Donau soll Angebot aufwerten

Die Donaulände in Tulln zählt zu den lebenswertesten Naherholungsräumen des Landes: Nun will die Stadt hier gastronomisch aufrüsten und plant ein neues Top-Restaurant direkt am blauen Strom. Schon 2020 könnte hier Platz für 80 Gäste entstehen - das soll Touristen anlocken, könnte aber auch Einheimischen schmecken.

Die blühenden Inseln mit schattigen Bänken, die in den vergangenen Jahren angelegt wurden, kommen bei Besuchern und Anrainern gut an. Bei schönem Wetter ist die Donaulände nahe der Innenstadt ein beliebter Ort für Picknicke. Nun soll dort auch ordentlich aufgetischt werden. Beim Gästehafen soll - nach dem Vorbild des Wellenspiels in Krems-Stein - ein neues Restaurant mit gehobenem Angebot entstehen. Die Stadt will den Platz jedenfalls weiter rausputzen, die ViaDonau hat als Grundeigentümer bereits eine Ausschreibung laufen.

Kriterien sind dabei nicht nur ein hohes Level für das kulinarische Angebot, sondern auch eine anspruchsvolle bauliche Gestaltung. Bei Radtouristen werden diese Pläne jedenfalls gut ankommen, verirren sie sich doch selten in die eigentlich recht nahe Innenstadt. Auch der in der Gemeinde recht umstrittene „Goldene Weg“ brachte nicht den gewünschten Effekt - ist der Belag doch ohnehin bereits wieder ausgebleicht und teilweise auch brüchig. Die beiden betroffenen Firmen streiten untereinander noch, wer die Schäden beseitigen muss.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen