25.10.2019 17:11 |

Fund in der Tiefsee

Neue Schlangenstern-Arten im Pazifik entdeckt

Im Pazifik haben Tiefseeforscher eine bis dato unbekannte Vielfalt von Schlangensternen entdeckt. Mehrere neue Arten dieser engen Verwandten der Seesterne lebten in einem potenziellen Abbaugebiet von Manganknollen, berichtete ein deutsch-australisches Forscherteam. Beteiligt war auch das Deutsche Zentrum für Marine Biodiversitätsforschung (DZMB) Senckenberg am Meer.

Die Forscher warnten vor einem Verlust der bisher unbekannten Biodiversität durch den Tiefsee-Bergbau. Es könnten Hunderte Jahre vergehen, bis sich das Ökosystem davon erholt habe.

Zone zwischen Hawaii und Mexiko untersucht
Die Wissenschaftler hatten ein Teilgebiet der etwa 7000 Kilometer langen Zone zwischen Hawaii und Mexiko untersucht. Das Areal ist reich an Manganknollen (Bild unten) und wertvollen Rohstoffen wie Nickel, Cobalt und Mangan. Mehrere Staaten, darunter auch Deutschland, haben bereits Lizenzen zum kommerziellen Abbau der unterseeischen Bodenschätze erworben.

Arten entwickeln sich seit 70 Millionen Jahren
Die Artenvielfalt in dieser Zone sei aber noch längst nicht vollständig erforscht, sagte die DZMB-Biologin Magdalini Christodoulou bei Senckenberg am Meer in Wilhelmshaven. Sinnvolle Schutzkonzepte könnten erst mit einem grundlegenden Wissen entwickelt werden. Einige der fünfarmigen, zentimetergroßen Tiere gehörten zu Arten, die sich seit mehr als 70 Millionen Jahren in der Tiefsee entwickelt haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Mai 2021
Wetter Symbol