„Hoit die Pappn“-Sager

Peschek: „Rapid-Fans pauschal beleidigt“

„Wenn jemand pauschal Rapid-Fans beleidigt, und das in einer hohen emotionalen Intensität, dann darf man sich auch nicht wundern, wenn‘s eine kurze, aber doch klare Antwort darauf gibt.“ Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek stellt sich in der Causa „Andy Marek gegen WAC-Trainer Gerhard Struber“ vor den Rapid-Stadionsprecher. Er könne den medial inszenierten Skandal nicht erkennen, erklärt Peschek via Rapid-TV. Marek hatte am Sonntag im Zuge eins Wortgefechts dem WAC-Coach „Hoit die Pappn“ zugeraunt.

Zur Vorgeschichte: Nachdem ein Bierbecher von den Rängen in die Coaching-Zone geflogen war, echauffierte sich WAC-Trainer Struber. Andy Marek gegenüber krone.at: „Ich habe dem vierten Offiziellen gesagt, dass der Werfer via Videoüberwachung ausgeforscht wird. Daraufhin kam Struber zu mir, reckte den Daumen nach oben und sagte: ‘Gratuliere zu deinen depperten Fans!‘“ Dann sei ihm das „Hoit die Pappn“ ausgerutscht, von den Sky-Kameras dokumentiert.

Der mediale Eklat war perfekt - zum Unverständnis von Peschek, der jetzt via Rapid-TV zur Verteidigung ausrückt. „Im Fußball sind Leidenschaft und Emotionen dabei. Dementsprechend sind wir niemand, der jedes Wort auf die Goldwaage legt. Wir wollen kein steriles Kunstprodukt. Allerdings“, setzt Peschek nach: „Wenn jemand pauschal Rapid-Fans beleidigt, darf man sich nicht wundern, wenn es eine kurze, aber doch klare Antwort darauf gibt.“ Folglich tue sich er, Peschek, „sehr, sehr schwer, nachzuvollziehen, weshalb jetzt fast schon eine Skandalisierung stattfindet.“ Mareks Ausrutscher sei nicht eben die feine englische Art, aber „weit weg von jedem Skandal“.

Keine Zeit für Rapid
Für den WAC ist das Thema Rapid samt der (über-)harten Spielweise der Grün-Weißen übrigens erledigt. Trainer Struber lässt via Klub-eigenen Twitter-Kanal wissen: „Wir spielen in der Europa League und haben einfach keine Zeit, um uns mit dem SK Rapid Wien zu beschäftigen.“

Am Donnerstag spielt der WAC bei Basaksehir Istanbul - und setzt dort hoffentlich die Serie beeindruckender Europa-League-Auftritte fort. Damit das hitzige Spiel am Sonntag samt Begleiterscheinungen endgültig vergessen ist.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen