04.10.2019 15:19 |

147 Stimmen fehlten

SPÖ-Abgeordnete verliert knapp Parlaments-Sitz

Eine Achterbahn der Gefühle erlebte dieser Tage die Leobner Nationalratsabgeordnete Birgit Sandler von der SPÖ. Zuerst hatte sie zu wenig Stimmen für einen Sitz im Parlament, dann schon, am Ende aber wieder nicht. Es fehlten 147 Stimmen.

Am Sonntagabend sah es danach aus, als würden die Sozialdemokraten nur ein Grundmandat in der Obersteiermark schaffen; das ist für Max Lercher reserviert. Mit Stand Montagabend, nachdem die ersten Briefwahlstimmen ausgezählt waren, hatte Sandler aber knapp ein Ticket nach Wien ergattert.

Aber zu früh gefreut: Als am Donnerstag das finale Ergebnis feststand, ging es sich doch nicht aus - gerade einmal 147 Stimmen haben gefehlt. In der West- und Südsteiermark verpasste Markus Leinfellner (FPÖ) knapp ein Mandat.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 22°
wolkig
8° / 21°
wolkig
14° / 23°
wolkig
10° / 18°
Nebel
8° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter