29.09.2019 11:41 |

WEGA-Einsatz

Ex-Freundin geschlagen und mit Umbringen bedroht

WEGA-Einsatz in der Nacht auf Sonntag im Wiener Bezirk Donaustadt: Ein 23-Jähriger schlug seine Ex-Freundin in einer Wohnung und bedrohte sie mit dem Umbringen. Die Frau konnte sich ins Stiegenhaus retten und alarmierte die Polizei.

Da die Frau angab, dass ihr Ex-Freund ein Jagdgewehr besitzt, rückte die Polizei mit Verstärkung der WEGA in die Kaisermühlenstraße an. Der 23-jährige österreichische Staatsbürger weigerte sich jedoch, die Wohnungstüre zu öffnen. Die WEGA-Beamten verschafften sich daher selbst Zutritt zur Wohnung.

Der Verdächtige ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Jagdflinte wurde sichergestellt und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Nach der Einvernahme wurde der Mann auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen