24.09.2019 09:14 |

Tat angekündigt

Polizei fand totes Ehepaar erschossen in Bett vor

Tragischer Vorfall im oststeirischen Fürstenfeld: Am Montag fand die Polizei ein Ehepaar erschossen in seinem Bett vor. Die beiden hatten zuvor ihren Sohn angerufen und die Verzweiflungstat angekündigt. Die Ermittlungen sind noch im Gange.

Laut derzeitigen Informationen war der Mann 78 Jahre alt, er soll schwer krebskrank gewesen sein. Die Ehefrau war drei Jahre jünger. In einem Telefonat kündigten sie Montagnachmittag ihrem Sohn an, Abschied von dieser Welt nehmen zu wollen.

Als die Polizei im Einfamilienhaus in Fürstenfeld eintraf, war es schon zu spät: Das Paar wurde erschossen im Ehebett aufgefunden, es gab auch einen Abschiedsbrief. Die genaueren Umstände der Verzweiflungstat müssen erst erhoben werden.

Es gibt zahlreiche Einrichtungen, die Hilfe bei Krisen und Suizidgedanken anbieten, darunter die Suizidpräventation Steiermark und die Selbsthilfe Steiermark.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 15°
heiter
-2° / 15°
heiter
-3° / 15°
heiter
-2° / 12°
wolkig
-2° / 15°
heiter