03.09.2019 16:47 |

Lob für „Schicki“

Max Lercher: Keine Funktion in der Landespolitik

Der SPÖ-Spitzenkandidat für den obersteirischen Wahlkreis zur Nationalratswahl, Max Lercher, strebt keine Funktion in der steirischen Landespolitik an, wie er am Rande einer Pressekonferenz in Judenburg am Dienstag sagte. Auf die Frage, ob er für eine Nachfolge von SPÖ-Chef Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer zur Verfügung stehe, sagte er: „Der Schicki macht seine Sache gut. Der Posten reizt mich nicht.“

Zur landespolitischen Entwicklung in in der Steiermark mit Auflösung und Neuwahl des Landtags im November sagte Lercher, früher Landes- und Bundesgeschäftsführer der SPÖ: „Ich bin schockiert, dass ÖVP-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer Neuwahlen vom Zaun gebrochen hat. Ich habe ihn eigentlich immer anders erlebt. Parteitaktik darf nie das Wohl des Landes konterkarieren.“ Die SPÖ habe auch 2015 das Interesse des Landes über das der Partei gestellt und trotz höherer Stimmenanzahl der ÖVP und Schützenhöfer den LH-Posten überlassen.

„Mein Ziel ist jetzt der Nationalrat“
Lercher wird ja als möglicher Nachfolger von Michael Schickhofer, falls die Wahl für die SPÖ nicht positiv ausgeht, ins Spiel gebracht. Zur Frage, ob er sich vorstellen könne, die steirische SPÖ zu übernehmen, sagte er: „Wir haben eine gute Basis, die Chancen stehen gut.“ Diese Frage stelle sich auch überhaupt nicht, er habe Politik immer über Arbeit und Ideen und nicht über das Streben nach Posten verstanden. Es gehe darum, die Herzen der Wähler zu gewinnen, und Schickhofer habe ja auch seinen Fünf-Punkte-Plan dazu vorgestellt.

Auf die Frage, ob er es denn ausschließen könne, in der Steiermark wiede Funktionen auf Landesebene zu übernehmen, sagte er: „Mein Ziel ist jetzt der Nationalrat. Und warum soll ich etwas ausschließen, was noch nicht einmal an mich herangetragen wurde?“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.