29.08.2019 14:00 |

Halbjahresbilanz

Innsbruck: Radfahrer bei 162 Unfällen beteiligt!

Radfahrer gibt es in Tirols Landeshauptstadt bekanntlich sehr viele. Dadurch wiederum erhöht sich das Risiko von Verkehrsunfällen. Die Tiroler Polizei hat nun Bilanz gezogen: Im ersten Halbjahr 2018 ereigneten sich in der Stadt Innsbruck insgesamt 162 Unfälle mit Radfahrbeteiligung! 

Die Beamten haben die Unfälle genau analsysiert und können folgendes Ergebnis präsentieren: 

  • Bei zehn Unfällen waren die Radfahrer alkoholisiert. “Bei einer Gesamtanzahl von 22 Alkoholunfällen entspricht dies mit 46 % einem sehr hohen Prozentstatz“, erklären die Beamten. 
  • Bei 21 Unfällen kamen die Radfahrer mit dem Vorder- bzw. Hinterrad in die Schienen und stürzten. 
  • 20 Unfälle haben sich hingegen durch Missachtung des Vorranges von Pkw-Lenkern ergeben. 
  • Sechs Radfahrunfälle ereigneten sich durch das plötzlich unvorsichtige Öffnen der Fahrzeugtüre beim Vorbeifahren an einem Pkw. 
  • 41 Unfälle ereigneten sich ohne Fremdbeteiligung. Radfahrer sind aus Unaufmerksamkeit, durch Bremsfehler, durch Abkommen von der Fahrbahn sowie beim verbotenen Auffahren auf Gehsteige an der Gehsteigkante zu Sturz gekommen. 
  • 16 Mal kam es zu Kollisionen zwischen Radfahrer auf dem Radweg. 

Bei diesen 162 Verkehrsunfällen mit Radfahrbeteiligung waren in fünf Fällen E-Bikes und in drei Fällen E-Scooter beteiligt. 

Apell der Polizeibeamten
Die Polizei appelliert, bei Radfahrten auf jeglichen Genuss von Alkohol zu verzichten, aufmerksam und vorausschauend zu fahren und insbesondere beim Queren von Schienen besondere Vorsicht walten zu lassen. Die Pkw-Lenker werden ersucht, sich vor dem Öffnen der Fahrzeugtüren zu vergewissern, dass kein Radfahrer an ihren Fahrzeugen vorbeifahren will. Zudem sollen sie den Radfahreren zustehenden Vorrang einräumen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 0°
leichter Schneefall
-5° / -1°
leichter Schneefall
-4° / -1°
Schneefall
-4° / -1°
leichter Schneefall
-9° / -1°
leichter Schneefall