28.08.2019 14:47 |

Nach 53 Jahren

Ehemaligen Peiniger bei Klassentreffen erschossen

Späte Rache hat ein Mann in Thailand genommen: Der 69-Jähriger erschoss bei einem Klassentreffen in der Provinz Ang Thong seinen Peiniger aus Schultagen. Seitdem ist der Täter auf der Flucht.

Bei einem Klassentreffen in Thailand rächte sich ein 69-jähriger Mann mit 50-jähriger Verspätung und schoss seinen ehemaligen Peiniger nieder. Zuvor hatte der Schütze seinen früheren Mitschüler mit dessen Taten konfrontiert und eine Entschuldigung verlangt.

Streit eskalierte
Der einstige Peiniger gab an, sich nicht erinnern zu können, und verweigerte die Entschuldigung. Zwischen den beiden Männern entbrannte ein Streit, der schließlich eskalierte: Am Ende zog das frühere Opfer eine Pistole und erschoss sein Gegenüber.

Das Schussopfer wurde ins Krankenhaus gebracht, war aber zum Zeitpunkt des Eintreffens bereits tot. Der Schütze ist nach wie vor auf freiem Fuß und hält sich vermutlich in einer der Nachbarprovinzen auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.