04.09.2019 06:00 |

Basalthermometer & Co.

Das bringen digitale Verhütungsmethoden wirklich

Haben Sie schon mal von einem Basalthermometer gehört? Damit soll man seinen Zyklus stets im Überblick haben. Was hinter dem Trend steckt, lesen Sie in unseren Trends. 

Immer mehr Frauen schwören auf Verhütungscomputer und digitale Methoden zur Kontrolle des Zyklus. So sollen die fruchtbaren Tage besser im Überblick behalten und Schwangerschaften entweder gezielt geplant oder vermieden werden. Für manchen Frauen sind diese Thermometer ein Segen. Denn wer seine fruchtbaren Tage kennt, kann auch dem Kinderwunsch endlich nachgehen. Doch wie funktionieren diese digitalen Helferlein überhaupt? 

Im Gegensatz zu einem Fieberthermometer misst ein Basalthermometer die Basaltemperatur, also die Körpertemperatur nach dem Aufwachen. Dabei sollte das Thermometer so genau geeicht sein, dass damit Schwankungen der Temperatur auf zwei Nachkommastellen genau erfasst werden können. Das ist vor allem wichtig für die genaue Bestimmung des Eisprungtages. Die Temperatur, die das Basalthermometer misst, wird dann per Bluetooth an eine kostenlose Zyklus-App geschickt, in der dann sämtliche Daten zum Zyklus sichtbar sind. Mithilfe von NFP (Natürlicher Familienplanung) wird dann eine Temperaturkurve erstellt, der Zyklus analysiert und die Fruchtbarkeit bestimmt - und das alles ohne chemische, hormonelle oder chirurgische Eingriffe. 

Basalthermometer zur Verhütung? 

Zwar stellt das Thermometer kein eigenes Verhütungsmittel dar, kann bei der Empfängnisverhütung aber unterstützend wirken. Wer seine Basaltemperatur mithilfe der Verhütungsapp auswerten lässt, kann somit auch seine Fruchtbarkeit analysieren und Geschlechtsverkehr gezielt an den fruchtbaren Tagen vermeiden. 

Aber: Weder die Apps, noch das Thermometer liefern zu hundert Prozent genaue Ergebnisse. Besprechen Sie sich vorher unbedingt mit ihrem Gynäkologen, bevor Sie zu digitalen Verhütungsmethoden greifen. 

Basalthermometer 

Basalthermometer 

Basalthermometer

Basalthermometer

Basalthermometer

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen