26.07.2019 05:55 |

Berührendes Video

Miriam Höller weint noch um Verlobten Hannes Arch

Miriam Höller wird wohl nie ganz über den Tod ihres Verlobten hinwegkommen - doch das will die 32-Jährige auch gar nicht!

Im September 2016 ist der Pilot Hannes Arch mit 48 Jahren bei einem Helikopter-Absturz tödlich verunglückt.

Berührendes Video
Noch heute trauert Miriam um ihn, besonders dann, wenn die einstige Germany‘s next Topmodel-Kandidatin durch Archs Heimat Österreich in den Bergen wandert und der Jahrestag seines Todes ist. „In diesen Orten steckt so viel Erinnerung“, sagt sie in einem berührenden Video, das sie auf ihren Instagram- und Facebookseiten veröffentlicht hat. 

„Ich glaube, dass es aber dennoch wichtig ist, zu diesen Orten zu gehen und sich Zeit zu nehmen“, erklärt das Model und Tränen der Trauer laufen ihre Wangen hinunter. 

Für die 32-Jährige soll das auch so sein und sie steht dazu: „Ich finde, das ist so ein Schwachsinn, sich selbst und anderen immer beweisen zu müssen, wie stark man ist. Warum nicht einfach mal schwach sein?“ Die Tränen und das Traurigsein seien eine absolute Wertschätzung dem gegenüber, was man hatte.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter