17.07.2019 10:40 |

Kolossal absurd

„Tel Aviv on Fire“

Da entzündet sich an einer TV-Serie gleichen Titels, die Israelis wie auch Palästinenser restlos fesselt, eine kolossal absurde Groteske ... Über seinen Onkel hat Salam Abbass (Kais Nashif) bei der beliebten Soap einen Job als Produktionsassistent ergattert. Bald darf er auch am Drehbuch mitarbeiten. Dafür muss er täglich die Grenze zwischen Israel und dem Westjordanland passieren. Dabei fällt dem Grenzkommandeur Assi (Yaniv Biton) das Skript in die Hände.

Als diesem darin das verfängliche Adjektiv „bombig“ ins Auge sticht, gerät Salam erst einmal unter Terrorverdacht. Bald basteln die beiden Männer jedoch an aus dem Leben gegriffenen Dialogen, die die Sehnsucht nach Romantik über politische Befindlichkeiten stellen, was die Frauenherzen in deren Umfeld höherschlagen lässt

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter