21-Jährige verletzt

Wirbel nach Hunde-Biss

Eine verletzte Frau und zwei schwer verwundete Hunde: Das ist die Bilanz nach eine Biss-Attacke in Muckendorf-Wipfing. Es ist der zweite derartige Vorfall im Bezirk Tulln in wenigen Wochen.

Der jüngste Vorfall ereignete sich am 10. Juli, also nur zwei Wochen nachdem ein Pitbull in Tulln einen Buben, einen Sanitäter sowie die Freundin (22) des Besitzers gebissen hatte. In beiden Fällen waren die aggressiven Hunde ausgebüxt und streunten frei umher. „Bei der Attacke in Muckendorf schnappte das Tier erst nach einer 21-jährigen Fußgängerin, die mit leichten Verletzungen behandelt werden musste“, heißt es.

Dann verbiss sich der Hund in zwei Artgenossen, die gerade mit ihrem Herrchen (27) spazieren waren - die vierbeinigen Opfer mussten notoperiert werden. Der 52-jährige Besitzer des Angreifers wurde angezeigt.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen