04.07.2019 15:35 |

Gebrüder Weiss

Aufregung um Spende von Eigentümer-Familie an ÖVP

Im Vorfeld der Gemeinderatssitzung, in der es um die Ausbaupläne der Spedition in Schallmoos ging, machten die Anrainer der Spedition publik, dass die Miteigentümer der Gebrüder Weiss 2017 die Bundes-ÖVP unterstützt hatten. SPÖ und Grüne sprechen von einer „schiefen Optik“. Stadtchef Harald Preuner (ÖVP) weist wütend jeden Zusammenhang zurück.

„Die Spende war natürlich legal“, so SPÖ-Stadtvize Bernhard Auinger. Aber: „Das Vertrauen der Anrainer ist nicht sehr hoch. Das ist eine schiefe Optik und schadet der Politik insgesamt.“ Ähnlich äußerte sich auch Grünen-Gemeinderat Bernhard Carl.

Preuner reagierte gegenüber der „Krone“ empört: „Nie im Leben würde ich für so etwas Geld nehmen. Ich bin Gott sei Dank nicht von der Politik abhängig und will irgendwann erhobenen Hauptes gehen. Wie tief kann die SPÖ sinken, dass sie mir so etwas unterstellt.“

Die Spende floss im Vorfeld der Nationalratswahl 2017 an die Bundes-ÖVP. Anfang des Jahres hatte die Gebrüder Weiss GmbH begonnen, die Ausbaupläne für Salzburg voranzutreiben.

Regionaldirektor Peter Schafleitner betont, man habe keinesfalls eine Entscheidung der Stadt erkaufen wollen. „Das war eine private Spende unserer Miteigentümer und hat mit Salzburg nichts zu tun. Ich wusste selbst nichts davon.“

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen