Di, 18. Juni 2019
24.05.2019 10:19

Unwürdiges Endspiel?

Tickets zurück! EL-Finale laufen die Fans davon

Das wird langsam peinlich, UEFA! In fünf Tagen steigt das große Europa-League-Finale in Baku und die Tickets, die kommen einfach nicht an den Mann. Weder bei den teilnehmenden Teams, noch bei den lokalen Zuschauern. Jetzt schicken sowohl Arsenal als auch Chelsea Tausende von Tickets an die UEFA zurück. Im Stadion in Baku werden mehrere Tausend Plätze unbesetzt sein.  

Man kann von den englischen Fans nicht behaupten, dass sie ihre Mannschaft nicht überallhin verfolgen würden. Diesmal ist aber der Geduldsfaden auch bei ihnen gerissen. Laut der offiziellen Aussendung der beiden Mannschaften sind deren Fans nicht bereit, 8000 Kilometer zu reisen. 

Chelsea: 4000 von 6000 Karten zurückgeschickt
Arsenal gab an, von etwa 4000 Fans nach Baku begleitet zu werden. Davon wurden 3000 Tickets in England verwertet, weitere 500 Gunners-Fans werden aus den USA und aus Asien dabei sein. Chelsea hingegen bedauerte, dass der Klub lediglich 2000 Tickets absetzen konnte. Und weil der Frist schon abgelaufen war, sendeten die Londoner 4000 (!) Eintrittskarten nach Baku zurück. Beide Teams behaupteten, alles für den Verkauf der Karten getan zu haben. Das Stadion in Baku (oben im Bild) hat eine Kapazität von 69.820 Zuschauern.

Mehrere Sponsoren werden dem Beispiel beider Vereine folgen und einen Großteil der 2.000 Tickets, die sie vom europäischen Fußballverband erhalten haben, zurückgeben. Die hohen Reisekosten sollen ein Grund dafür sein, dass einige Unternehmen Schwierigkeiten haben, die Tickets zu verschenken (!).

Farce droht
Das EL-Finale droht ohnehin schon zur Farce zu werden. Abgesehen von der Ticket-Blamage wird das Spiel von politischen Wirren und Unverständnis wegen des späten Zeitpunkts (23:00 Uhr) begleitet.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wegen Katar und PSG
Ex-UEFA-Boss Platini in Frankreich verhaftet
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Traum und Horror beim ÖFB ++ Anna Veith wird 30
Video Show Sport-Studio
Wirbel um Neymar
„Niemand hat ihn gezwungen, zu unterschreiben“
Fußball International
Neuer Goalie-Trainer
Rapids Macho: „Wollen Euphorie entfachen“
Fußball International
Traumtor im Video
Bärenstark! U21-Gegner Deutschland im Spielrausch
Fußball International
Copa America
Titelverteidiger Chile schießt Japan eiskalt ab
Fußball International
Hannes Wolf verletzt
„Fürchterlich!“ Historischem Tor folge das Drama
Fußball International
Benjamin Pavard
Sexy! Bayerns Neuer lässt die Muskeln spielen
Fußball International
Spielplan
Keine Daten vorhanden

Newsletter