Di, 23. April 2019
16.04.2019 11:00

Wussten Sie‘s?

Darum gefallen wir uns auf Selfies meist nicht

Jeder kennt das Phänomen: Man gibt sich alle Mühe, um das perfekte Selfie hinzubekommen. Doch bis man sich auf dem Foto gut gefällt, braucht es mindestens zehn Anläufe. Keine Sorge, denn das ist völlig normal. Wir erklären Ihnen den Grund für dieses Vorkommen. 

Die Tatsache, dass wir uns auf den selbstgemachten Fotos meist nicht gefallen, liegt am sogenannten „Mere Exposure Effekt“, also dem „Effekt der Darbietungshäufigkeit“. Je öfter wir mit einem Reiz konfrontiert werden („mere exposure“), desto höher ist die Wahrscehinlichkeit, dass dieser Reiz bei einer späteren Begegnung positiver bewertet wird.

Wir sehen uns also jeden Morgen im Spiegel und nehmen dieses Bild als positiv wahr. Wenn wir uns aber einmal aus einer anderen Perspektive sehen, löst das in uns eher einen negativen Reiz aus. Das ist auch der Grund, warum wir mit den meisten Selfies unzufrieden sind. Das ist also völlig normal und natürlich. Also: Entweder man versucht, das Selfie gut zu finden, so wie es ist, oder man setzt auf Helferlein wie Selfie-Sticks oder Filter

Die besten Selfie-Sticks im Überblick: 

Verstellbarer Selfie Stick

Selfie Stick

Selfie Stick mit Handystativ und Fernauslöser

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Abartiger Druck“
Schopp beklagt „Angst-Fußball“ durch Liga-Reform
Fußball National
„Themen, die bewegen“
krone.at-Talk mit Katia Wagner startet auf n-tv
Medien
„Verantwortungslos“
Barbara Wussow: Harte Kritik an späten Müttern
Video Stars & Society
In letzter Sekunde
Meterhohe Flammen: Fünf Bewohner aus Haus gerettet
Niederösterreich
„Ist fast lächerlich“
Was ist nur mit den Fußball-Schiedsrichtern los?
Fußball National
Assassin‘s Creed Unity
Notre Dame: Game könnte bei Wiederaufbau helfen
Video Digital
„Vor 2021 illusorisch“
SO VIEL kostet der Video-Schiri für Österreich!
Fußball National

Newsletter