Mi, 24. April 2019
01.04.2019 23:00

Bulle im Dilemma

Wolfs Freundin hofft auf einen GAK-Sieg

Serien-Meister Salzburg trifft am Mittwoch im Cup-Halbfinale auswärts auf Regionalligist GAK. Spielmacher Hannes Wolf, seit Kindheitstagen ein Sympathisant des Klubs, steckt im Dilemma: Ausgerechnet seine Freundin Teresa hofft auf ein Ausscheiden der Mozartstädter.

Wenn ein Serien-Meister auf einen Regionalligisten trifft, ist die Ausgangslage klar. So auch, wenn Bundesliga-Tabellenführer Salzburg am Mittwoch im Cup-Halbfinale beim GAK gastiert. Für Spielmacher Hannes Wolf ist es dennoch kein Spiel wie jedes andere.

Der 19-Jährige stammt aus Graz und sympathisiert seit Kindheitstagen mit den „Roten“. Hinzu kommt, dass seine Freundin Teresa eingefleischter Fan ist. Damit nicht genug, kickt ihr Bruder Lukas im Verein, wird wohl als Ersatztorhüter auf der Bank sitzen. Die Mutter der beiden ist zudem seit vielen Jahren im Kartenverkauf des Klubs tätig.

Sie hoffen auf eine Sensation, sind – ausnahmsweise – gegen Wolf und seine Bullen. „Ich will es ihnen daher unbedingt zeigen, damit da wieder Ruhe einkehrt“, scherzt der Spielmacher.

Bulle Wolf: Besuch beim GAK hat beeindruckt
In der Länderspielpause stattete er dem Tabellenführer der Regionalliga Mitte einen Besuch ab, zeigte sich vom 5:0-Sieg über den DSC Wonisch vor 2500 Zuschauern beeindruckt. „Eine super Stimmung“, schwärmt Wolf. „Ich freue mich für den GAK über das, was dort passiert.“ Energischer Nachsatz: „Gegen uns zählt das aber natürlich nicht.“

Beim Youngster läuft zuhause der Schmäh, zumal sich seine Teresa vor Salzburgs Gastspiel beim Traditionsklub weit aus dem Fenster gelehnt hat. „Sie ist sich sicher, dass der GAK ein Tor macht, glaubt sogar an einen Sieg.“ Den will er mit den Bullen unbedingt verhindern. An einem guten Tag, glaubt Wolf, müsse man weiterkommen, „doch mit den Leuten im Rücken weiß man nie“. Davon will er sich aber nicht beeindrucken lassen. „Ich bin noch zwei Monate hier und möchte mich anständig aus Salzburg verabschieden.“ Der Cup-Sieg ist dabei ein besonderes Ziel.

Christoph Nister
Christoph Nister

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Teurer Spaß?
Nicolas Cage: Ex will Unterhalt für vier Tage Ehe
Video Stars & Society
Was war das denn?
Faule Eier: Tormann-Patzer sorgen für Aufsehen
Fußball National
ORF-Skandal in „ZiB 2“
Vilimsky streitet mit Wolf vor laufender Kamera
Österreich
Premier League
Rekord-Tor reicht Southampton nicht zum Sieg
Fußball International
Sieg gegen HSV
Pokal-Finale! Leipzig träumt vom ersten Titel
Fußball International
Rapid-Coach Kühbauer:
„Wichtig, dass es im Fußball eine Pause gibt“
Fußball National
Wacker bleibt Letzter
Altach überrollt Innsbruck im West-Derby
Fußball National
Sieg in Hartberg
Rapid nach zwei argen Goalie-Patzern in Tor-Laune
Fußball International
Seine Pläne im Video
Hier spricht LASK-Coach Glasner über Wolfsburg
Fußball National
Supersprint im Video
Mbappe sogar schneller als Bolt beim Weltrekord
Fußball International

Newsletter