Do, 25. April 2019
20.03.2019 10:10

Auch Munition erbeutet

Steirer stahl zwei Schrotgewehre aus einem Auto

Ein 42-jähriger Obersteirer ist festgenommen worden, weil er in der Nacht auf Dienstag aus einem Pkw zwei Schrotgewehre und eine Bankomatkarte gestohlen hat. Bei der Hausdurchsuchung wurden erst gestohlene Munition, dann die Bankomatkarte und schließlich die beiden Gewehre gefunden. Der Mann wurde in die Justizanstalt Leoben gebracht.

Bei dem in St. Peter-Freienstein im Bezirk Leoben abgestellten Pkw waren zwischen Mitternacht und 6.30 Uhr drei Scheiben eingeschlagen worden. Der vorerst unbekannte Dieb nahm die Waffen, Munition, Bankkarte und einige Unterlagen aus dem Auto mit, wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte. Durch Hinweise kamen Ermittler der Inspektion Trofaiach auf den 42-Jährigen.

Mann kam mit Waffen nach Hause
An seiner Wohnadresse - der Mann war nicht zuhause - entdeckten die Polizisten eine Schachtel mit gestohlener Schrotmunition. Bei der folgenden Hausdurchsuchung wurden die Bankomatkarte, die Unterlagen und weitere Munition gefunden. Als der Obersteirer dann nach Hause kam, wartete die Polizei schon. Die beiden Waffen hatte er bei sich.

Der Mann gab den Diebstahl zu. Weitere Erhebungen ergaben, dass er auch drei Mal Zechprellereien in verschiedenen Lokalen in Leoben begangen hatte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Bis 2022 zugelassen
So stark belastet Glyphosat unsere Gemeinden
Österreich
Heißes Häschen:
Emily Ratajkowski im sexy Kostüm
Video Stars & Society
Milan-Blamage im Cup
Nach Mussolini-Banner: Lazio zieht ins Finale ein
Fußball International
England-Hit gegen ManU
ManCity gewinnt Derby und ist voll auf Titelkurs
Fußball International
Foul(?)elfer entschied
3:2, Alabas Bayern gewinnen Cup-Krimi gegen Bremen
Fußball International
Gegen Valencia
Atletico verhindert vorzeitigen Barca-Titel
Fußball International
Mann schwer verletzt
Oberösterreicherin nach Karambolage bei Udine tot
Oberösterreich
Nach Super-Sieg
Wird Salzburg schon am Sonntag Meister?
Fußball National
Gegen St. Pölten
Austria wieder nur Remis - Fans proben Aufstand
Fußball National
Krawalle in Brasilien
Brutal! Tränengas und Gummigeschosse gegen Fans
Fußball International
In SMZ Ost geflogen
Kind (8) von Kleinbus erfasst - Lebensgefahr!
Niederösterreich
Steiermark Wetter
11° / 24°
heiter
10° / 24°
heiter
12° / 24°
heiter
12° / 26°
heiter
10° / 24°
heiter

Newsletter