Fr, 22. Februar 2019
08.02.2019 09:44

Festnahme in NÖ

Pensionistin getötet: Bekannte unter Mordverdacht

Nach dem gewaltsamen Tod einer 64-jährigen Pensionistin, die Ende Jänner tot in ihrer Wohnung im niederösterreichischen Ebergassing gefunden wurde, gibt es nun eine Festnahme: Eine Bekannte der Frau im Alter von 43 Jahren gilt als dringend tatverdächtig, die Frau erschlagen zu haben. Sie wurde festgenommen, zeigt sich bislang aber nicht geständig. Damit dürfte auch das mittlerweile siebente tödliche Gewaltverbrechen an einer Frau in diesem Jahr geklärt sein.

Bekannte der 64-Jährigen hatten - wie berichtet - Anzeige erstattet, weil sie die Frau einige Tage lang telefonisch nicht mehr erreichen konnten. Als sich die Einsatzkräfte von Polizei, Rettung und Feuerwehr am 25. Jänner gegen Mittag Zugang zur versperrten Wohnung der Frau in Ebergassing im Bezirk Bruck an der Leitha verschafften, entdeckten sie die Tote.

Die Leiche wies schwere Kopfverletzungen auf. Eine Obduktion sollte später ergeben, dass die Pensionistin ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten hatte. Doch vorerst tappten die Ermittler im Dunklen auf der Suche nach dem mutmaßlichen Täter. „Im Moment ist nicht klar, ob es sich um eine Beziehungstat oder einen Raubmord handelt“, hatte Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich nur wenige Tage nach dem Leichenfund erklärt.

Spuren am Tatort
Doch Erhebungen im Umfeld der Toten sollten die erfahrenen Ermittler schließlich auf die Spur der 43-Jährigen bringen, die ebenfalls aus dem Bezirk Bruck an der Leitha stammt. Untersuchungen von Spuren am Tatort untermauerten schlussendlich den Tatverdacht. 

Zur Festnahme kam es bereits am Mittwoch, wie die Polizei am Freitag bekannt gab. Bis dato zeigte sich die Verdächtige aber nicht geständig, hieß es. Die Ermittlungen in dem Fall laufen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Adler-Legende im Glück
WM-Schreck: Schmitt beinahe von Ski getroffen
Nordische Ski-WM
FIFA reagiert
Transfersperre und hohe Geldstrafe für Chelsea
Fußball International
EL-Auslosung
Ab 13 Uhr LIVE: Auf wen treffen die Salzburger?
Fußball International
6 Festnahmen in GB
Schlepperbande mit Handy aus NÖ überführt
Niederösterreich
Dogwatcher unterwegs
Mödlinger Hunde ohne Leine im Visier
Tierecke
U-Haft verlängert
Missbrauchsverdacht in NÖ: Anzeige kam von Tochter
Niederösterreich
Kommentar des Tages
Karfreitag: „Das ist diskriminierend.“
Leseraktionen
Entspannung bei Sprit
Inflation im Jänner auf Zwei-Jahres-Tief: 1,7%
Österreich
Kombination in Bansko
Schwarz verletzt sich: Kugel-Traum geplatzt!
Wintersport
Niederösterreich Wetter
6° / 8°
leichter Regen
6° / 8°
Regen
6° / 8°
einzelne Regenschauer
7° / 8°
einzelne Regenschauer
5° / 6°
leichter Regen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.