Keine Hoffnung mehr

Absturz-Drama: Suche nach Emiliano Sala beendet!

Alle Hoffnung scheint vergebens gewesen zu sein: Die Suche nach dem verschollenen Fußball-Profi Emiliano Sala, der als Passagier an Bord eines in den Ärmelkanal gestürzten Kleinflugzeugs war, ist laut den Behörden von Guernsey am Donnerstagnachmittag eingestellt worden!

Die Überlebenschance des drei Tage zuvor abgestürzten Piloten und Salas sei extrem gering, begründete die Polizei. Schiffe und Flugzeuge in diesem Gebiet wurden aber gebeten, sich weiterhin nach Spuren umzusehen.

Angehörige und Freunde von Sala treten freilich für eine Fortsetzung der Suche durch die britische Küstenwache ein. Sein Vater forderte aus Argentinien weitere Aktionen und seine Schwester Romina meinte gegenüber Medien in Cardiff, sie spüre, dass Emiliano noch lebe. Die Fußball-Profis Valentin Vada (ARG) und Diego Rolan (URU), Freunde und frühere Teamkollegen Salas, riefen in sozialen Medien zu einer Weiterführung der Suche auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten