Mo, 21. Jänner 2019

4828 sagten Ade

11.01.2019 06:00

Zahl der Kirchenaustritte neuerlich gestiegen

Exakt 507.494 Katholiken waren zum Stichtag Ende des Jahres in Tirol (Diözese Innsbruck und Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg) registriert. Die Zahl der Kirchenaustritte stieg im Vorjahr auf 4828. Eine Erhebung der Diözese Innsbruck zeigt, dass viele junge Menschen - vor allem Studenten - der Kirche den Rücken kehren.

Betrachtet man nur die Statistik der Diözese Innsbruck, so gab es im abgelaufenen Jahr eine deutliche Steigerung von fast 10 Prozent bei den Austritten. In Summe waren es 3614 Katholiken, die sich von der Institution Kirche lossagten. Michael Unterguggenberger, Leiter der Kirchenbeitrag-Servicestelle Innsbruck, analysiert: „Sehr viele junge Katholiken treten beim ersten Abklärungsschreiben, das aber noch keine Vorschreibung ist, aus. Eine beträchtliche Zahl von Austritten bezieht sich auf Personen aus Italien und Deutschland. Sie studieren in Innsbruck, sind hier gemeldet und treten deshalb auch hier aus der Kirche aus.“

Bischof Hermann Glettler meint mit Blick auf die Zahl der Wiedereintritte (383): „Vielleicht kommt für einige, die uns in den letzten Jahren verlassen haben, dennoch wieder die Zeit einer bewussten Entscheidung für die Kirche.“

Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg mit gegenläufigem Trend
63 Pfarren gibt es im Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg. Betrachtet man nur diese, so ist die Zahl der Austritte im Vergleich zum Jahr 2017 gesunken und lag im Vorjahr bei 1214 Personen. Die Zahl der Eintritte erhöhte sich leicht auf 139.

Claudia Thurner
Claudia Thurner
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix
Tirol Wetter
-6° / 0°
wolkig
-7° / 0°
wolkig
-8° / -1°
wolkig
-6° / -1°
wolkig
-7° / -0°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.