09.01.2019 08:00 |

Digitale Einreichung

Stadt Wien vereinfacht Prüfung von Bauplänen

Kilometerlange Papier-Unterlagen bei der Prüfung von Bauprojekten gehören in Wien bald der Vergangenheit an. Noch heuer sollen Pläne digital eingereicht werden können. „Ziel ist es, die Prüfungen zu beschleunigen“, so Baudirektorin Brigitte Jilka. Nach einer Testphase ab Mai soll der Start bis Jahresende erfolgen.

Bei dieser Maßnahme zur Modernisierung arbeitet die Stadt eng mit der Architekten- und Zivilingenieurkammer zusammen. Herzstück ist ein digitales Einreichungstool, wo die Pläne raufgeladen werden können.

Der große Vorteil beim Verfahren: Wenn zukünftig Architekten ihre Einreichung nach den digitalen Vorgaben der Stadtbaudirektion vornehmen, muss die Baupolizei nicht mehr kilometerlange Pläne und jedes Stockwerk eines Projekts bzw. jedes Detail mühsam prüfen. Es ist rasch ersichtlich, ob die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden oder nicht.

Papierberg wird reduziert
Ab Mai startet eine erste Testphase, um das Einreichungstool auf Herz und Nieren zu überprüfen. Gleichzeitig müssen dafür noch einige rechtliche Bestimmungen der Bauordnung angepasst werden. Spätestens bis Jahresende soll das neue Service für alle Bauwerber zur Verfügung stehen. „Wir setzen dadurch einen weiteren Schritt, um Wien zur Digitalisierungshauptstadt zu machen“, freut sich auch der zuständige Stadtrat Peter Hanke (SPÖ).

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich
Live in der Primetime
Die „Krone“-Elefantenrunde
Medien
Premier League
Liverpool souverän ++ ManCity unterliegt Norwich
Fußball International
Eins-a-Fallrückzieher
Neymar krönt Comeback mit Siegtor in 92. Minute
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter