05.12.2018 11:12 |

Zum 8. Mal in Folge

„Forbes“: Merkel wieder mächtigste Frau des Jahres

Das US-Magazin „Forbes“ hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zum achten Mal in Folge zur weltweit mächtigsten Frau des Jahres gekürt. Auf Platz zwei folgt die britische Premierministerin Theresa May.

Am Freitag endet eine Ära in der CDU: Auf dem Parteitag in Hamburg wählen die rund 1000 Delegierten den Nachfolger oder die Nachfolgerin der Vorsitzenden Angela Merkel. Sie führte die CDU mehr als 18 Jahre. Die Öffentlichkeit stelle sich die große Frage, wer und was folge, wenn Merkel nicht mehr im Amt ist, schreibt „Forbes“.

Ivanka Trump abgerutscht
Zurück zur „Forbes“-Liste: Auf Platz drei landet die französische Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde. Den vierten Platz belegt Mary Barra, Chefin des US-Autokonzerns General Motors, auf Platz fünf liegt die Chefin des US-Finanzriesen Fidelity, Abigail Johnson. Ivanka Trump, Tochter und Beraterin von US-Präsident Donald Trump, rutschte vom 19. auf den 24. Platz ab.

Für die Liste berücksichtigt „Forbes“ unter anderem Vermögen, Medienpräsenz und Einfluss der jeweiligen Frauen. Die jüngste Frau auf der Liste ist mit 28 Jahren die US-Sängerin Taylor Swift (68. Platz).

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit

Newsletter