Mo, 18. Februar 2019
27.11.2018 11:14

Smashing Pumpkins

Comeback der Kult-Rocker bei steirischem Label

Ein echter Coup ist dem steirischen Plattenlabel Napalm Records geglückt: Die legendäre US-Band Smashing Pumpkins um Frontmann Billy Corgan hat sich die Rock-Experten aus Eisenerz ausgesucht, um dort nach 18 Jahren wieder ein Album zu veröffentlichen. Es ist ab sofort im Handel!

In den 1990ern wurden die Smashing Pumpkins als Meister der Melancholie gefeiert. Mit den Alben „Siamese Dream“ und „Mellon Collie and the Infinite Sadness“ schrieb die Band aus Chicago Musikgeschichte. Doch Sänger und Mastermind Billy Corgan galt schon damals als „schwieriges“ Genie, an dessen überbordendem Ego und Kontrollsucht die Band letztlich im Jahr 2000 auch zerbrach.

Drei Viertel der Original-Band
18 Jahre - und mehrere gescheiterte Versuche Corgans, mit anderen Musikern weiterzumachen - später, haben sich nun zumindest drei Viertel der ursprünglichen Band (Bassistin D’arcy Wretzky hat dankend abgelehnt) wieder gemeinsam ins Studio gestellt und ein Album aufgenommen: „Shiny And Oh So Bright, Vol 1. No Past. No Future. No Sun.“ - so der nicht ganz einfache Titel des Werks.

Aufsehen in der Branche
Wirklich sensationell daran ist, dass die Rock-Heroen ihr Comeback auf dem steirischen Plattenlabel Napalm Records veröffentlichen: „Das ist ein echter Meilenstein für uns“, sagt Geschäftsführer Thomas Caser. In den vergangenen Jahren haben die Eisenerzer bereits andere große Namen (Limp Bizkit, Alter Bridge, etc.) an Land gezogen und damit in der Branche für Aufsehen gesorgt.

„Nichts für schwache Nerven“
„Daher konnte ich auch das Management von Smashing Pumpkins für Napalm Records begeistern. Die darauffolgenden Verhandlungen mit Billy Corgan waren zwar nichts für schwache Nerven, schlussendlich wurden wir uns aber einig und konnten einen weltweiten Album-Deal abschließen“, freut sich Kaser.

Das Interesse an dem Album ist international sehr groß, auch wenn es nur bedingt an die Glanzzeiten der 90er anschließen kann. Einige Schmankerl hält es dennoch bereit.

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Abflug ohne Star
Fünftes Baby ist da! Fehlt Ribery gegen Liverpool?
Fußball International
Seefeld als „Mekka“
Vor WM-Beginn: „Der nordische Sport lebt!“
Nordische Ski-WM
„Tradition & Moderne“
Eröffnungsfeier mit Prominenz, aber ohne Könige
Nordische Ski-WM
Ein echter Hingucker!
Vinyl-Looks erobern gerade die Modewelt
Video Lifestyle
Zahlreiche Gerüchte
Rückkehr zu Barcelona? Jetzt spricht Neymars Vater
Fußball International
Wer tanzt mit wem?
Das sind die neuen „Dancing Stars“-Paare!
Video Stars & Society
Steiermark Wetter
-1° / 13°
wolkig
1° / 12°
wolkig
-2° / 13°
heiter
-1° / 9°
stark bewölkt
-3° / 9°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.