26.11.2018 15:42 |

Sicher ans Ziel

Reifenprofi Bridgestone rüstet Autofahrer

Reifenpanne, Schneefall und schlechter Handyempfang - für Österreicher gehört dies zur Horrorvorstellung. Neben Zeitverlust kann ein Reifenwechsel auf dem Seitenstreifen der Autobahn auch noch gefährlich werden. Martin Krauss, Country Manager der Bridgestone Europe Niederlassung Österreich, erklärt, wie Autofahrer mit dem Bridgestone DriveGuard Winter auch mit einem platten Reifen sicherer an ihr Ziel gelangen können.

Ein Winter kann nass, kalt, trocken, verschneit oder vereist sein - mit Bridgestone sind Autofahrer für viele dieser Szenarien gut gerüstet. Winterreifen verhelfen aufgrund ihrer speziellen Gummimischung zu einem besseren Grip: Im Unterschied zum Profil eines Sommerreifens hat die Winterversion Lamellen, die eine Verzahnung mit Schnee und Eis ermöglichen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seine Produkte stetig zu verbessern. „Sicherheit unter allen Witterungsbedingungen ist das Hauptanliegen der meisten Autofahrer - besonders im Winter. Dabei muss ein Reifen heutzutage mehr leisten, als nur auf Schnee zu fahren“, erklärt Martin Krauss, Country Manager der Bridgestone Europe Niederlassung Österreich. „Unser innovativer DriveGuard Winter Reifen ermöglicht auch im Pannenfall eine Weiterfahrt von 80 km bei bis zu 80 km/h. So können Autofahrer einen gefährlichen Reifenwechsel in klirrender Kälte vermeiden und ihre winterliche Reise bis zu einer günstig gelegenen Werkstatt fortzusetzen.“

Die große Besonderheit: Er passt auf jeden Pkw mit Reifendruckkontrollsystem (RDKS) - unabhängig von Fahrzeughersteller und -modell.[1] Der Reifen mit Notlaufeigenschaften zeichnet sich durch verstärkte Seitenwände sowie die von Bridgestone entwickelten Hightech-Kühlrippen aus, die entstehende Hitze bei Druckabfall verringern. Das Ergebnis ist also ein umfangreiches Sicherheitspaket aus Notlaufeigenschaften und optimaler Nasshaftung sowie präzisem Handling auf trockener und nasser Fahrbahn. Der Bridgestone DriveGuard Winter ist in elf Größen in der 40er- bis 65er-Serie für „15- bis 18“-Felgen erhältlich und kann bei allen Pkw mit Reifendruckkontrollsystem montiert werden.

Doch natürlich bringt der Winter nicht nur erschwerte Fahrbedingungen mit sich! Im gleichen Maße wie sich Bridgestone für mehr Sicherheit auf verschneiten Straßen einsetzt, bringt sich das Unternehmen, das zugleich weltweiter Partner der Olympischen Spiele ist, auch im Wintersport ein. So unterstützt der Reifenhersteller wie in den Jahren zuvor den FIS Ski-Weltcup 2018/2019 in Österreich. „Die Herausforderungen beim Autofahren im Winter ähneln denen im alpinen Skisport: In beiden Fällen sind ausgezeichnete Kontrolle, Halt und Sicherheit erforderlich“, so Martin Krauss weiter. „Auch wir bei Bridgestone wollen Menschen sicher an ihr Ziel bringen - egal wie die Bedingungen sind.“

[1] Nur für Fahrzeuge, die mit Reifendruckkontrollsystem (RDKS) ausgestattet sind. Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf: www.bridgestone.de/driveguard.

Alle Leser, die nun Lust auf den FIS Ski-Weltcup haben, erwartet eine besondere Überraschung: Bridgestone und krone.at verlosen 1x2 VIP Tickets für das FIS Ski-Weltcup-Rennen am Semmering.

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei, wir wünschen viel Glück beim nächsten Mal!

 Promotion
Promotion

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen