Mo, 12. November 2018

Mehr Wertschätzung

26.10.2018 06:30

Milchkönigin will Landwirte vor den Vorhang holen

Um die Wertschätzung für das Lebensmittel Milch zu steigern, hat die LK OÖ nach drei Jahren Amtszeit von Michaela I. wieder eine neue Milchkönigin gekürt: Die 24-jährige Tina Austaller aus Laakirchen. Sie will in ihrer Amtszeit der Milch ein Gesicht geben und das Selbstbewusstsein der Branche heben.

„Krone“: Wie kommt man eigentlich auf die Idee, Milchkönigin werden zu wollen?
Tina Ausstaller: Einerseits bin ich auf Facebook drauf gestoßen, andererseits haben einige Freunde zu mir gesagt, ich solle es doch versuchen, weil das zu mir passen würde. Dann hab’ ich mich einfach mal für das Amt der Milchkönigin beworben.

„Krone“: Wie lief das Casting ab?
Tina Ausstaller: Wir Bewerberinnen haben uns vor einer  Jury selbst präsentieren und eine spontane Rede halten müssen. Mein Thema war der Weltschulmilchtag! Ich hab’ versucht, die Wichtigkeit von Milchprodukten für Kinder deutlich zu machen.

„Krone“: Wieso ist Ihnen das Thema Milch so wichtig?
Tina Ausstaller: Ich bin auf einem Bauernhof groß geworden, wir haben unter anderem Kühe, darum liegt mir die Landwirtschaft sehr am Herzen. Ich möchte die Landwirte in der Öffentlichkeit mehr in den Mittelpunkt rücken - auf die gute Qualität unserer selbst produzierten und oft innovativen Produkte kann man nämlich echt stolz sein!

„Krone“: Welche innovativen Produkte aus Milch gibt’s in Oberösterreich?
Tina Ausstaller: Zum Beispiel Mozzarella aus dem Innviertel. Ich find’ es super, was man regional alles bekommen kann! Auf solche Produkte sollten wir alle öfter zurückgreifen und viel mehr wertschätzen

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Informationen verkauft
U-Haft für den Bundesheer-Spion beantragt
Österreich
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich
Schutz für Riffe
Pazifikinsel Palau will Sonnencremes verbieten
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.