Fr, 16. November 2018

Pleite in Holland

13.10.2018 22:35

0:3! Deutschland „eine einzige Verunsicherung“

ZDF-Experte Oliver Kahn hatte schon in der Pause gemeint, die deutsche Mannschaft sei „eine einzige Verunsicherung“. Spielerisch sollte es zwar in der zweiten Halbzeit besser werden, Zählbares gab‘s aber nicht: Deutschland verlor am Samstagabend das zweite Nations-League-Spiel gegen Holland in Amsterdam mit 0:3 und hält nach zwei Spielen bei nur einem Punkt. Die Tore für die Hausherren erzielten Kapitän Virgil van Dijk (30.), Memphis Depay (87.) und Georginio Wijnaldum (93.).

Zwar begann Deutschland durchaus engagiert, fand durch Can (15.) und Müller (18.) bald vielversprechende Chancen vor - das Tor erzielten aber die Gastgeber: Deutschland-Goalie Manuel Neuer verschätzte sich nach einem Corner übel, der erste Kopfball ging noch an die Latte, den Abpraller verwertete Virgil van Dijk.

Überall Verkrampfung
„Die Verkrampfung ist überall spürbar, die Führungsspieler nehmen das Heft nicht in die Hand“, analysierte ZDF-Experte Oliver Kahn zur Halbzeit. Sein Fazit: „Die Mannschaft ist eine einzige Verunsicherung.“

Entscheidung nach Konter
Die Verunsicherung konnten die Deutschen auch in Halbzeit zwei nicht ablegen - wenngleich es spielerisch, nicht zuletzt durch die Einwechslungen von Leroy Sane und Julian Draxler, besser lief. Wirklich zwingend wurde das DFB-Team allerdings selten. So vergab etwa Sane in der 65. Minute eine fast 100-prozentige Möglichkeit, viele klare Chancen gab‘s dann aber nicht mehr. Und in der 87. Minute dann die Höchststrafe: Julian Draxler verstolperte den Ball, so starteten die Oranjes einen schnellen Konter, den Memphis Depay von der Fünf-Meter-Grenze abschloss. Der Ball ging mit etwas Glück über den Fuß von Manuel Neuer ins Tor - 2:0 für Holland.

Deutschland im Abstiegskampf
In der Nachspielzeit knallte Depay noch einmal an die Latte, praktisch mit dem Abpfiff besorgte Georginio Wijnaldum nach einem feinen Solo durch die deutsche Hintermannschaft den Endstand von 3:0 - für die Elftal der erste Sieg gegen den ewigen Erzrivalen seit 16 Jahren. Deutschlands Neustart nach der WM ist deutlich misslungen, die Realität fürs DFB-Team heißt Abstiegskampf in der Nations League. Die Gruppe 1 der höchsten Liga wird weiter vom spielfreien Weltmeister Frankreich (4) nun vor den Niederlanden (3) und Deutschland (1) angeführt.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.