Mo, 15. Oktober 2018

Sommer ade!

18.09.2018 09:29

Massiver Temperatursturz von 15 Grad am Wochenende

Schluss mit Sommer heißt es in der Nacht auf Samstag in ganz Österreich. Nachdem der Altweibersommer am Freitag noch einmal ein wunderbares Finale mit bis zu 30 Grad bietet, rauscht in den Nachtstunden eine Kaltfront über das Land und bringt einen massiven Temperatursturz mit sich. Innerhalb von nur wenigen Stunden kühlt es auf rund zehn bis maximal 15 Grad ab - quasi über Nacht zieht also der Herbst in Österreich ein.

Bevor wir ab dem Wochenende Jacke und Regenschirm stets griffbereit halten sollen, dürfen wir in den kommenden Tagen vielerorts noch einmal Sonnenschein und sommerliche Temperaturen genießen. Laut Prognose der Ubimet bleibt es am Mittwoch vor allem im äußersten Osten sowie in Tirol und Vorarlberg sonnig, Spitzenwerte von bis zu 28 Grad sind möglich. Im Bergland sind allerdings vereinzelt Gewitter möglich. 

Trüben am Donnerstag zunächst noch einige Nebelfelder den Himmel, kann sich im Laufe des Vormittages verbreitet die Sonne durchsetzen. Nur im östlichen Bergland können Regenschauer und auch Gewitter niedergehen. Die Temperaturen klettern bereits an diesem Tag noch einmal kräftig nach oben und können sogar an der 30-Grad-Marke kratzen, so die Ubimet. 

„Der wärmste Tag der Woche wird der Freitag, im Donauraum und im östlichen Flachland werden nochmals die 30 Grad überschritten“, so Ubimet-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. Danach geht es allerdings recht schnell: „Am Abend kündigen Wolken und Gewitter von Westen her den herannahenden Wetterumschwung an.“ Und der hat es wahrlich in sich.

Massiver Temperatursturz
So zieht in den Nachtstunden eine kräftige Kaltfront über die Alpennordseite nach Österreich, besonders im Donauraum und im östlichen Flachwand wird es stürmisch. Rasend schnell fällt deshalb auch die Thermometermarke - und zwar um bis zu 15 Grad! „Die Höchstwerte liegen nur mehr zwischen zehn Grad in den Nordalpen und 20 Grad in Osttirol und Kärnten“, so der Wetterexperte. Und auch der Himmel zeigt sich herbstlich, es bleibt meist trüb und immer wieder können Regenschauer niedergehen. Trocken bleibt es zunächst nur im Süden des Landes, doch bereits am Nachmittag muss man auch hier mit Regenfällen rechnen. Der Wind allerdings wird merklich nachlassen, so die Ubimet. 

Wochenende grau in grau, Wolken, Regen
Damit hält der Herbst wettertechnisch bereits einen Tag früher - erst am Sonntag ist astronomischer Herbstbeginn - in Österreich Einzug. Die zweite Wochenendhälfte geht, ähnlich wie der Samstag, unbeständig weiter. Immer wieder sind Regenschauer möglich, der Himmel zeigt sich zumeist grau in grau und wolkenverhangen. Und laut vorsichtiger Prognose dürfte es ähnlich auch in der kommenden Woche weitergehen. Der derzeit um rund vier Grad zu warme September bekommt somit in der letzten Woche noch einen Dämpfer, so die Ubimet. Ob sich ein Stockerlplatz der wärmsten September ausgeht, bleibt damit vorerst offen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.