„Krone“-Interview

Rapid: Deni Alar „will mehr als 20 Tore schießen!“

Fußball National
14.07.2018 05:12

Titel und Tore: Deni Alar, Rapids Neuzugang vom SK Sturm Graz, verfolgt mit den Grün-Weißen klare und vor allem auch große Ziele! Im Gespräch mit der „Krone“ gewährt der „Heimkehrer“ tiefe Einblicke in sein Gefühlsleben.

„Krone“: Willkommen zurück in Hütteldorf - wie leicht fiel dir die Entscheidung, Sturm nach zwei erfolgreichen Jahren wieder zu verlassen?
Deni Alar: Es war nicht einfach, ließ mich einige Nächte unruhig schlafen. Ich wollte in Graz für drei oder vier Jahre verlängern. Der Verein bot mir jedoch nur zwei Jahre mit der leistungsbezogenen Option auf eine dritte Saison. Doch da wird man dann letzten Endes zum Spielball des Vereins. Das wollte ich nicht.

„Krone“: Rapid bot dir den erhofften Vierjahres-Vertrag.
Alar: Sie gaben mir von Anfang an das Gefühl, mich unbedingt verpflichten zu wollen. Ich bin sehr froh, dass es geklappt hat, kann aber auch nachvollziehen, dass man bei Sturm enttäuscht ist.

(Bild: SK Rapid)

„Krone“: Wie schauen deine Ziele mit Grün-Weiß aus?
Alar: Als ich 2011 erstmals zu Rapid kam, wollte ich unbedingt Titel gewinnen. Das ist mir in fünf Jahren nicht gelungen, und mit ein Grund, warum ich wieder da bin. Um mit Grün-Weiß endlich Trophäen zu erobern.

„Krone“: Was braucht Rapid, um endlich einen Titel zu holen?
Alar: Wir haben viele gute Einzelspieler, das Spiel ist nach wie vor auf Ballbesitz orientiert, passt sehr gut zu Rapid. Das Wichtigste wird aber sein, dass wir als Team auftreten - das war unsere große Stärke bei Sturm in der vergangenen Saison. Damit konnten wir jeden Gegner besiegen.

(Bild: GEPA)

„Krone“: Die Erwartungen an dich sind hoch - wie sehr belastet dich dieser Druck?
Alar: Den größten Druck mache ich mir selbst, weil ich Jahr für Jahr meine Treffermarke aus der Vorsaison überbieten will. Das gilt auch für die kommende. Sprich, ich will mehr als 20 Tore schießen.

„Krone“: Mit Sturm warst du in Hütteldorf oft erfolgreich - im Test gegen Hamburg läufst du im Allianz-Stadion erstmals als Rapidler ein.
Alar: Das waren die schönsten Auswärtsspiele mit Sturm, die Vorfreude auf diese unglaubliche Stimmung war riesig. Umso mehr freue ich mich, wieder bei Rapid zu sein - die Fans sind einfach phantastisch.

Christian Reichel, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele