Di, 16. Oktober 2018

Während sie schlief:

30.05.2018 14:36

Nobel-Frisörin zu Hause von Dieben bestohlen

Christa Krista liebt die Idylle in ihrem Garten in Kritzendorf in Niederösterreich, dort kann sich die Wiener Promi-Stylistin zurückziehen und abschalten. „Es ist ein Ort, an dem ich mich sicher fühle“, sagt sie. Zumindest bis jetzt. Denn am Wochenende plünderte ein Einschleichdieb das Haus - während die Geschäftsfrau schlief!

Es war ein warmer Nachmittag, Christa Krista genoss die Sonnenstrahlen auf einer Liege im Garten. Die nur wenige Meter entfernte Eingangstür zum Haus ließ sie unversperrt - wie so oft, wenn sie auf dem eigenen Grundstück unterwegs war. An diesem Tag erlebte die Nobel-Friseurin aber ihr blaues Wunder, als sie nach einem Schläfchen die Räumlichkeiten betrat. Laptop samt Tasche, Schmuck aus einer Schatulle - alles weg. 6000 Euro Schaden!

„Ich hab geglaubt, ich träume, der Täter hat sich einfach an mir vorbeigeschlichen“, erzählt die quirlige Unternehmerin sauer. Christa Krista wurde nicht zum ersten Mal Opfer von dreisten Einbrechern. Gleich zweimal in Folge drangen Unbekannte im März 2017 in ihren Frisör-Salon in der Muthgasse 56 in Döbling ein. Die Beute damals: Shampoos, zwei Haarföhns, eine kaputte Haarschneidemaschine und Scheren.

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.