Di, 19. Juni 2018

Nach Überfall gefasst

08.05.2018 10:10

Pistole gezückt und abgedrückt: Täter ist erst 16!

Fahndungserfolg für die Polizei in Innsbuck: Einer jener beiden Männer, die am vergangenen Samstag am helllichten Tag einen Mann nach einem Raub mit einer Pistole bedrohten und auch abdrückten, konnte ausgeforscht werden. Es handelt sich um einen erst 16-jährigen Somalier. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Es war am Samstag, 5. Mai, als ein zunächst Unbekannter gegen 11 Uhr einem 27-jährigen Einheimischen in der Dreiheiligenstraße in einer Unterführung einen dreistelligen Bargeldbetrag raubte und flüchtete.

Pistole gezogen und abgedrückt
Das Opfer nahm die Verfolgung auf und holte den Täter ein. Doch dieser zog plötzlich eine Pistole, richtete sie auf den 27-Jährigen und drückte ab. Zum Glück löste sich kein Schuss. Der Täter konnte unerkannt flüchten.

Opfer erkannte Täter wieder
Die Polizei vernahm daraufhin Zeugen, doch dann war es das Opfer selbst, das den mutmaßlichen Täter in Innsbruck wieder erkannte. Durch umfangreiche Ermittlungen der Beamten konnte nun ein 16-jähriger Somalier ausgeforscht werden. Die Polizei geht allerdings davon aus, dass noch ein zweiter Täter beteiligt war. Nach diesem Komplizen wie der Pistole wird aktuell noch gesucht.

16-jähriger Somalier nicht geständig
Beim 16-Jährigen dürfte es sich laut Auskunft der Polizei um jenen Mann handeln, der die Waffe in der Hand hielt. Er wurde festgenommen und zunächst in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck erfolgte am Montag die Einlieferung des Mannes in die Justizanstalt Innsbruck. Der Somalier ist nicht geständig. Die Ermittlungen sind weiterhin im vollen Gange.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.