Do, 18. Oktober 2018

Serie A

28.04.2018 23:08

Juve zieht Kopf bei Inter noch einmal aus Schlinge

Gonzalo Higuain hat Juventus Turin vor einem Rückschlag im Kampf um den Titel in der italienischen Serie A bewahrt! Der argentinische Nationalspieler erzielte am Samstag in der Schlussphase den 3:2-Siegtreffer für Juve gegen Inter Mailand und sicherte seinem Team damit die Tabellenführung.

Zunächst war die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri auswärts früh in Führung gegangen, gab die Partie aber trotz Überzahl zwischenzeitlich aus der Hand. Douglas Costa brachte den Titelverteidiger schnell in Führung (13.). Inters Matias Vecino sah kurz danach die Rote Karte (15.).

Trotzdem drehten die Gastgeber in der zweiten Halbzeit durch einen Treffer von Mauro Icardi (52.) und ein Eigentor von Andrea Barzagli (65.) das Spiel. In der Schlussphase gelangen dem Meister jedoch noch zwei Treffer durch Juan Cuadrado (87.) und Higuain (89.).

Juve hat in der Tabelle damit zunächst vier Punkte Vorsprung auf SSC Napoli. Der Verfolger kann den Rückstand am Sonntag mit einem Sieg in Florenz aber wieder verkürzen.

Die Ergebnisse der 35. Runde:
Samstag
AS Roma - Chievo Verona 4:1 (2:0)
Inter Mailand - Juventus Turin 2:3 (0:1)
Sonntag
Crotone - US Sassuolo (12.30 Uhr)
Atalanta Bergamo - Genoa CFC (15 Uhr)
Benevento - Udinese (15 Uhr)
Bologna - AC Milan (15 Uhr)
Hellas Verona - SPAL Ferrara (15 Uhr)
Sampdoria Genua - Cagliari (15 Uhr)
ACF Fiorentina - SSC Napoli (18 Uhr)
Torino - Lazio Rom (20.45 Uhr)

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.