Do, 13. Dezember 2018

„Krone“-Interview

23.04.2018 07:00

Anne-Marie: Auf der Suche nach Zeitlosigkeit

Von 0 auf 100 mit nur wenigen Songs. Die noch kurze Karriere der britischen Pop-Prinzessin Anne-Marie gleicht einem Raketenstart. Durch geschickte Kooperationen, einem sympathischen Auftreten und einem eindringlichen Gespür für Hits erobert die 27-Jährige regelmäßig die Charts. Mit „Speak Your Mind“ erscheint dieser Tage endlich ihr Debütalbum - im Sommer kommt sie im Vorprogramm von Ed Sheeran zwei ins Happel-Stadion.

Im Herbst 2016 begeisterte sie bei einer kleinen Labelnacht eine Handvoll offenherzige Musik-Connaisseure, beim Frequency 2017 überzeugte sie hierzulande erstmals auf breiter Ebene und vor wenigen Tagen sorgte sie für eine gut gefüllte Wiener Arena. Doch das Ende der Fahnenstange ist für die britische Pop-Sängerin Anne-Marie Nicholson noch nicht erreicht - denn im Sommer wird sie gleich zweimal im Vorprogramm von Superstar Ed Sheeran im Ernst-Happel-Stadion brillieren. Diese Tour wird der größte Höhepunkt einer an Höhepunkten nicht gerade armen und noch so kurzen Karriere. Mit Freund Sheeran war sie schon letztes Jahr unterwegs, wie sie im „Krone“-Interview verrät.

Gewöhnungsbedürftiger Trubel
„Es war einfach grandios. Er ist nicht nur ein famoser Musiker, sondern auch eine großartige Persönlichkeit und ich habe es immer genossen, Zeit mit ihm verbringen zu dürfen. Ich spielte schon damals jeden Abend vor unheimlich vielen Menschen und habe diese Erfahrung genossen. Es war ein wichtiger Lernprozess.“ Den Trubel ist die 27-Jährige mittlerweile gewohnt, doch das war am Anfang keinesfalls selbstverständlich. „Vor allem, wenn man nur Support ist. Du gehst auf die Bühne, stehst vor Tausenden Menschen und hast eigentlich keine Ahnung, ob sie dich überhaupt akzeptieren werden. Das Feedback war aber immer positiv und wenn du Leute für dich gewinnen kannst, ist das ein unbeschreibliches Gefühl.“

Die Selbstsicherheit auf der Bühne war ihr aber nicht in die Wege gelegt. „Ich war immer nervös, aber gottseidank war es nie eine krankhafte Form von Nervosität oder Lampenfieber. Es ist mehr so eine Art Aufregung, die mir beweist, dass mir mein Tun wichtig und mir die Bedeutung des Ganzen gewahr ist“, lacht sie, „deshalb habe ich schon als Kind in Musical- und Theaterproduktionen mitgespielt. Es ist aber nicht vergleichbar, denn dort stecke ich in einer anderen Rolle, als Musikerin bin ich selbst. Bei den Musical-Engagements lernte ich, meine Emotionen zu kontrollieren und in einer Rolle aufzugehen - so konnte ich mich selbst öffnen und andere in mein Herz lassen.“

Social-Media-Star
Große Erfolge sind mit ihrem Debütalbum „Speak Your Mind“ vorprogrammiert. Obwohl Anne-Marie, die ihren Nachnamen aus dem künstlerischen Schaffen raushält, schon knapp fünf Jahre im Musikbusiness tätig ist, hat es bis zum Erstling eine Zeit lang gedauert. Doch das Albumformat ist im Spotify-Streaming-Zeitalter nicht mehr so entscheidend, es geht vielmehr um einzelne Hits und in den richtigen Abständen veröffentlichte Singles, durch welche die Fanbase in den sozialen Medien steigt. Dieses Spiel beherrscht Anne-Marie souverän. Ihr Video zu „Ciao Adios“ wurde rund 130 Millionen Mal auf YouTube angeklickt, „Friends“, die Kooperation mit DJ Marshmello, kam bereits auf mehr als 70 Millionen Streamingabrufe.

Mit „Alarm“, „Then“ oder „Heavy“ beinhaltet das Album weitere Songs, die sie teilweise vor bis zu zwei Jahren bereits als Single veröffentlichte. Ins Starten kam Anne-Maries Karriere 2013 mit dem Demo „Summer Girl“. Davon war die britische Pop-Band Rudimental so begeistert, dass sie die junge Künstlerin zuerst auf Tour mitnahm und dann auf dem Studioalbum integrierte. Mit der Kollaboration „Rumour Mill“ gelang 2015 der Sprung in die Charts und insgesamt war sie zwei Jahre mit der Band unterwegs. Weitere Zusammenarbeiten mit u.a. Clean Bandit, Nick Jonas oder Illy folgten. Die sympathische Britin aus der knallharten Arbeiterstadt Essex etablierte sich als lernbewusste Teamplayerin.

Arbeiten mit den Helden
„Ich liebe es mit anderen Menschen zu arbeiten. Es ist eine schöne Art, um sich selbst weiterzubilden, kreativ zu sein und etwas Besonderes, Bleibendes zu erschaffen. Es geht schlussendlich aber immer um den Song und nicht um die Menschen dahinter. Berührt mich ein Song nicht ausreichend, dann habe ich auch kein Interesse, daran zu arbeiten.“ Eine besondere Wunschpartnerin wäre die kanadische Rock-Legende Alanis Morissette. „Sie war prägend in meiner gesamten Jugend. Auch Eminem, Kendrick Lamar oder Anderson .Paak wären tolle Songwritingpartner. Sie alle sind echt und authentisch, wissen genau, was sie mit ihrer Musik sagen wollen.“

„Speak Your Mind“ ist eine Zusammenfassung all der Emotionen und Empfindungen, die Anne-Marie in ihrem bisherigen Leben begleitet haben. „Es gibt eine sehr breite Themenpalette auf dem Album. Herzschmerz, zwischenmenschliche Probleme und das Älter- und Erwachsenwerden. In diesem Business zu einer Frau zu reifen, war wirklich nicht immer leicht und dieses Thema wollte ich unbedingt verarbeiten. Ich bin ein großer Fan von Alben und will, dass die Leute meines nicht in der Ecke verstauben lassen. Ich will zeitlose Musik erschaffen, wie meine eigenen Vorbilder. Musikerinnen wie Christina Aguilera oder Lauryn Hill haben Werke erschaffen, die ich mir noch immer anhöre und die nichts von ihrer Bedeutung verloren haben.“

Am 7. und 8. August singt Anne-Marie im Vorprogramm von Ed Sheeran im Wiener Ernst-Happel-Stadion. Karten erhalten Sie unter www.musicticket.at.

Robert Fröwein
Robert Fröwein

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ab Winter mit an Bord
Wird ER Red Bull Salzburgs neuer Super-Youngster?
Fußball International
Rapid-Kapitän im Video
Schwab: „Es wartet eine geile Herausforderung“
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Maggies Kolumne
Ausgezeichnet
Tierecke
„Ja, hundertprozentig“
Nächste Wien-Wahl: Blümel wird ÖVP-Spitzenkandidat
Österreich
Bayern-Trainer
Kovac tobt: Grätsche von Wöber war grob fahrlässig
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.