Fr, 19. Oktober 2018

TiB im Schauspielhaus:

16.04.2018 09:34

Polizei auf Urlaub

Mit dem Berufsbild Polizist befasst sich das Theater im Bahnhof in seiner neuen Produktion, die zusammen mit dem Schauspielhaus ebendort im Haus zwei realisiert wurde. Der vielschichtige Text zu „Polizei Graz“ stammt von Pia Hierzegger, Regie führte Monika Klengel.

Wer glaubt, hier einen Abend zu erleben, bei dem man sich herzhaft über die Polizei lustig machen kann, der liegt grundfalsch. Mit sehr viel Fingerspitzengefühl haben sich Pia Hierzegger und Regisseurin Monika Klengel dem Beruf Polizist und den sehr unterschiedlichen Menschen, die ihn ausüben, angenähert.

Sie zeigen zwei Polizistenpärchen (Tamara Semzov und Raphael Muff sowie Beatrix Brunschko und Clemens Maria Riegler), die Ferien in einem Ressort in Thailand machen. Ebenfalls mit von der Partie sind der Postenkommandant (großartig Lorenz Kabas) und Gabriela Hiti als Geist seiner Frau. Dazu kommt noch Jacob Banigan als weiser Hotelchef. Erstaunlich dabei ist, mit wie wenig Mitteln Ausstatterin Johanna Hierzegger hier Urlaubsfeeling erzeugen kann. Ihren Beruf vergessen die Urlauber aber keine Sekunde (was eine Menge Situationskomik beinhaltet), schon gar nicht, weil sie ein dramatisches Ereignis zu verarbeiten haben.

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, machen Klengel und Hierzegger auf sehr unterhaltsame Weise klar, dass hier Schauspieler zugange sind, die Polizisten spielen. Und so zeichnen sie mit „Polizei Graz. Eine All-Inclusive Erfahrung“ das Bild einer oft geschmähten Berufsgruppe - mit viel Augenzwinkern, aber auch mit viel Sympathie. Sehr fein!

Michaela Reichart
Michaela Reichart

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.