18.03.2018 12:20 |

Befragung am Montag

Nach Bluttat in Kirchberg noch viele Unklarheiten

Nach wie vor gibt es einige Unklarheiten, was den Mord am 63-jährigen Kirchberger in der Nacht auf Samstag angeht. Das Landeskriminalamt Tirol hofft, dass sich am Montag bei der Befragung jener 50-jährigen Frau, die die Schlüsselfigur in diesem Beziehungsdrama einnimmt, neue Erkenntnisse ergeben.

Für Montag ist auch die Obduktion der beiden Männer angeordnet. Dabei handelt es sich um den 51-jährigen Ehemann der Frau aus Ellmau. Dieser hatte Suizid verübt, nachdem er in Kirchberg den Liebhaber (63) seiner Frau ermordet hatte. Das ist das Szenario, von dem die Polizei mit größter Wahrscheinlichkeit ausgeht. Alle drei haben einander gekannt, sagt Tirols LKA-Chef Walter Pupp. Was der unmittelbare Auslöser der Beziehungstat war, ist noch aber unbekannt.

Frau hatte die Polizei auf den Plan gerufen
Die 50-jährige Frau hatte Freitagabend mit einem Anruf die Polizei auf den Plan gerufen. Demnach war es zu einem Streit zwischen den Eheleuten gekommen, bei dem der 51 Jahre alte Mann ankündigt hatte, sich umzubringen. Danach hatte er die Wohnung in Ellmau verlassen. Noch während nach dem Mann gefahndet wurde und die Handypeilung besagte, dass er sich in Oberdorf befinde, war die Meldung gekommen, dass sich ein vorerst Unbekannter in Oberndorf vor einen Zug geworfen hatte.

Obduktion soll Todesursache klären
In einem weiteren, späteren Anruf bei der Polizei erklärte die Frau, dass sie ihren Freund nicht erreiche und sich aufgrund der Umstände Sorgen mache. Da niemand öffnete, hatte sich die Polizei die Schlüssel zu der Wohnung in Kirchberg besorgt, wo der 63-Jährige leblos auf dem Boden der Küche vorgefunden wurde. Todesursache sei „ein massiver Angriff auf den Oberkörper“ gewesen, so Pupp. Nähere Details wollte die Polizei vorerst nicht bekannt geben und verwies auf die Obduktion am Montag.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Reifen geplatzt
Schwerer Radunfall: Koller muss nun unters Messer
Fußball International
Gegen Tottenham
Packendes 2:2! Videobeweis verhindert ManCity-Sieg
Fußball International
Dost-Deal steht bevor
Transfer-Coup: Neuer Top-Knipser für Adi Hütter!
Fußball International
Sieg bei Celta Vigo
Glatt Rot für Modric, aber Real jubelt zum Auftakt
Fußball International
Deutlicher 5:0-Erfolg
Weissman mit Viererpack! WAC paniert Mattersburg
Fußball National
Aufsteiger punktet
WSG Tirol holt überraschend Remis beim LASK
Fußball National
Knapper Liverpool-Sieg
Trotz Mega-Torwartpatzer: Klopp schlägt Hasenhüttl
Fußball International
Deutsche Bundesliga
BVB ballert sich an Spitze - auch Glasner jubelt!
Fußball International
Tirol Wetter
11° / 26°
bedeckt
9° / 24°
bedeckt
9° / 25°
bedeckt
12° / 23°
bedeckt
12° / 26°
bedeckt

Newsletter