Drama im Wald

Mann (55) bei Forstunfall von Baum erschlagen

Die Serie von tödlichen Forstunfällen in OÖ reißt nicht ab: So wurde am gestrigen Samstag ein 55-Jähriger aus Gschwandt vor den Augen zweier Kollegen von einer Esche erschlagen.

Die Tragödie passierte in der Heimatgemeinde eines 57-Jährigen aus Gmunden: Er wollte mit zwei Männern aus Gschwandt im Alter von 55 und 53 Jahren eine 30 Meter hohe Esche fällen.

Seine Arbeitskollegen stand außerhalb des Gefahrenbereiches, als der Baum fiel. Doch beim Aufprall brach ein 25 Meter langer Teil ab und traf den 55-Jährigen. Der Arbeiter erlitt tödliche Kopfverletzungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Hinreißend charmant
Brügge: Die Perle Flanderns
Reisen & Urlaub
Amyloidose
Wenn das Herz „verklebt“
Gesund & Fit
Nächste Enttäuschung
Austria: „Wir stehen wieder wie die Deppen da“
Fußball National
Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter