So, 19. August 2018

Gemeinsamer Auftritt

02.03.2018 09:16

Meghan gegen Kate - das royale Duell ist eröffnet!

Der erste Auftritt Seite an Seite von Meghan und Kate. Wir zeigen im Video, wer das Rennen für sich entschieden hat.

Die Verlobte von Prinz Harry (33), Meghan Markle, will sich bald nach der Hochzeit im Mai für Frauenrechte einsetzen. Das sagte die 36-Jährige am Mittwoch in London bei einer Veranstaltung der Royal Foundation, einer Stiftung des Königshauses für wohltätige Zwecke.

Zurückhaltende Kate, offene Meghan
Meghan und Harry traten dabei zum ersten Mal gemeinsam mit Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) auf. Schon lange wird darüber spekuliert, wie Meghan und Kate miteinander auskommen. Die Frauen zeigten sich - beide in blau gekleidet, mit offenem Haar - durchaus harmonisch. Unterschied: Während die zurückhaltende Kate im 110-Euro-Umstandskleid nur ein kleines Statement abgab und ansonsten ihrem Ehemann Prinz William das Reden überließ, hielt die ehemalige Schauspielerin im 1600-Euro-Designerkleid ihr Plädoyer.

Frauen befähigen
Es gebe wohl keine bessere Zeit als jetzt, in einem Klima mit so vielen Frauenrechtskampagnen wie „MeToo“ und „Time‘s Up“, um „ein Schlaglicht darauf zu werfen, dass Frauen befähigt werden und die Leute sie wirklich unterstützen“, sagte Meghan.

Noch könne sie keine Details zu ihrer künftigen Arbeit nennen, aber in ein paar Monaten solle es losgehen. „Ich weiß genau, wie leidenschaftlich ich bin. Harry und ich sehen die Welt mit den gleichen Augen in unserem Ansatz, dass wir Dinge anpacken.“

Prinz Harry und Meghan Markle werden am 19. Mai in der Sankt-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor, das etwa 50 Kilometer westlich von London liegt, heiraten. Nach der vom Erzbischof von Canterbury zelebrierten Trauung, wird das bereits jetzt über alle Maßen populäre Paar in einer Kutsche durch die Kleinstadt Windsor fahren, um möglichst vielen Menschen die Gelegenheit zu geben, sie zu sehen. Im Anschluss wird im St.-Georgs-Festsaal gefeiert.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.