10.01.2018 10:19

Kidman & Farrell

„The Killing of a Sacred Deer“

Skurril, geheimnisvoll, abgründig und verstörend: Die Filme des griechischen Regisseurs und Drehbuchautoren Yorgos Lanthimos ("The Lobster") sind immer ein außergewöhnliches Abenteuer fern des Mainstreamkinos. In seinem metaphorischen Psychothriller "The Killing of a Sacred Deer" dreht sich nun alles um ein erfolgreiches Ärztepaar (Colin Farrell, Nicole Kidman) und deren Kinder, die durch den Teenager Martin (Barry Keoghan) in eine mörderische Geschichte um Rache, Schuld und Sühne gezogen werden. Als eines der Kinder plötzlich nicht mehr laufen kann, scheint Martin die Ursache dafür zu sein. Nach und nach offenbart sich dessen unheimliche und diabolische Seite.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen