Mi, 23. Mai 2018

260 Millionen Ablöse

11.05.2018 09:22

Von PSG zu Real? Neymars Vater plant Mega-Deal!

Wird PSG-Star Neymar bald ein „Königlicher“? Seit Monaten wird der derzeit verletzte Brasilianer mit Real Madrid in Verbindung gebracht, obwohl er erst im vergangenen Sommer für die Rekordsumme von 222 Millionen Euro von Barcelona nach Paris wechselte. Jetzt soll Neymars Vater einen Rekorddeal vorbereiten...

Wie die französische Zeitung „Liberation“ berichtet, soll der Vater des Brasilianers Kontakt mit dem Berater Pini Zahavi aufgenommen haben, der im vergangenen Jahr den Transfer von Barcelona zu PSG eingefädelt hat. Auch Real ist heiß auf Neymar, als Ablöse stehen 260 Millionen Euro im Raum!

Der 26-jährige brasilianische Nationalspieler, der derzeit verletzt ausfällt, bis zur WM in Russland aber fit sein soll, will Berichten zufolge so schnell wie möglich Paris verlassen. Durch seine Allüren ist er bei seinen PSG-Teamkollegen unten durch, niemand würde ihm eine Träne nachweinen. Wir sind gespannt, ob die Transferrekordsumme von 222 Millionen im Sommer überboten wird...

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden