REZEPT
Marillenknödel
MITTEL
57 MINGESAMTZEIT
ZUBEREITUNG

Marillenknödel lassen sich auch wunderbar einfrieren. Man muss sie nur nach dem Formen, also ohne Butter-Brösel-Mischung, in Säckchen portionieren.

Für die Marillenknödel zuerst die weiche Butter mit dem Vanillezucker schaumig rühren. 

Dann das Ei, den Topfen und das Mehl dazugeben und gut einrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Die Marillen waschen, trocken tupfen und entkernen. Anstelle des Kernes jeweils ein Stück Würfelzucker hineingeben.

Den Teig in 10 gleich große Stücke aufteilen und mit bemehlten Händen die einzelnen Teigteile zu einer flachen runden Teigscheibe drücken.

Nun die mit Würfelzucker befüllten Marillen jeweils auf ein Teigstück geben und mit dem Teig zu einem Knödel formen, die Marillen müssen komplett vom Teig umhüllt sein.

In einem Topf reichlich Salzwasser aufkochen und darin die Marillenknödel etwa 10 bis 12 Minuten leicht wallend garen. 

Für die Butter-Brösel-Mischung zunächst die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, dann die Semmelbrösel leicht anrösten, gut umrühren und nach Belieben zuckern. 

Die fertig gegarten Knödel aus dem Wasser heben und sofort in der Butter-Brösel-Mischung wälzen. 

Marillenknödel anrichten und je nach Geschmack noch mit Staubzucker bestreuen. 

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
Für die Knödel
300
g
Topfen
200
g
Mehl (20%)
60
g
Butter (weich)
1
Pkg
Bourbon-Vanillezucker
1
Stk
Eier
10
Stk
Marille
10
Stk
Würfelzucker
Etwas
Salz
Für die Butter-Brösel-Mischung
150
g
Semmelbrösel
100
g
Butter
n.B.
Staubzucker
KATEGORIEN
Backen & Süßspeisen
Sommer
ALLERGENE
A - Glutenhaltiges Getreide und daraus gewonnene Erzeugnisse
C - Eier von Geflügel und daraus gewonnene Erzeugnisse
G - Milch von Säugetieren und Milcherzeugnisse (inklusive Laktose)
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.