REZEPT
Gebackenes Filet mit Barbecue-Sauce
MITTEL
25 MINKOCH- UND BACKZEIT
ZUBEREITUNG

Dieses Gericht eignet sich für alle, die den Griller nicht anwerfen wollen, aber dennoch diese speziellen rauchigen Aromen lieben.

Die Sauce am besten bereits 1 Tag vorher zubereiten.

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Dann in einem Topf im erhitzten Sonnenblumenöl anbraten. Sobald der Knoblauch Farbe genommen hat, das Paradeismark zugeben. Kurz mitrösten lassen. Danach schnell mit den passierten Paradeisern aufgießen. Den braunen Zucker, den Honig und den gemahlenen Kreuzkümmel zugeben. Mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Chilipulver würzen. Die Mischung einmal kräftig aufkochen lassen.

Mit einem Pürierstab zu einer sämigen Sauce mixen.

Anschließend die Sauce gut 30 Minuten lang unter Rühren einköcheln lassen.

Den Apfelessig und die Worcerstersauce zugeben. Sollte die Sauce zu dick werden, noch etwa 250 ml Wasser zugeben.

Eine weitere ¾ Stunde köcheln lassen.

Abkühlen lassen und über Nacht am besten gekühlt ziehen lassen.

Das Schweinsfilet zuputzen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. (Da die Barbecue-Sauce bereits sehr würzig ist, brauchen Sie keine zusätzlichen Gewürze.)

Das gewürzte Schweinsfilet in einer heißen Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten scharf anbraten. Anschließend die Butter und die Rosmarinzweige in die Pfanne legen. Das Filet mit der schmelzenden Butter übergießen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180° C etwa 25 Minuten lang fertig garen.

Währenddessen die vorbereitete Barbecue-Sauce langsam erwärmen.

Das fertige Filet in dicke Tranchen schneiden, mit der warmen Barbecue-Sauce angießen und heiß servieren.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
1
Stk
Schweinsfilet
2
Zw
Rosmarin
1
EL
Butter
Etwas
Öl (zum Braten)
Etwas
Salz
Etwas
Pfeffer (aus der Mühle)
Für die Barbecue-Sauce
1
Z
Knoblauch
20
ml
Sonnenblumenöl
2
EL
brauner Zucker
2
EL
Honig
285
ml
Paradeiser (passiert, aus der Dose)
1
EL
Paradeismark
2
EL
Apfelessig
2
EL
Worcester Sauce
0.5
TL
Kreuzkümmel (gemahlen)
Etwas
Salz
Etwas
Pfeffer (aus der Mühle)
n.B.
Chilipulver
KATEGORIEN
Hauptspeisen
Schwein
ALLERGENE
D - Fisch und daraus gewonnene Erzeugnisse (außer Fischgelatine)
G - Milch von Säugetieren und Milcherzeugnisse (inklusive Laktose)
O - Schwefeldioxid und Sulfite
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen