Das freie Wort

Putin und Zelenskij

Der russische Präsident Putin hat sich mit dem brutalen Angriff auf die Ukraine selbst zu einem der größten Kriegsverbrecher der jüngeren Geschichte gestempelt. Die internationale Völkergemeinschaft wird nicht darum herumkommen, ihn dafür rigoros zu bestrafen. Aber auch das Verhalten des ukrainischen Präsidenten ist immer mehr nicht ganz zu verstehen. Seine unverschämten Forderungen nach noch mehr Waffenlieferungen, sein erpresserischer Aufruf zu weiteren Sanktionen gegen Russland und seine militärisch völlig sinnlosen Durchhalteparolen tragen keinesfalls zum Ende des Krieges bei. Oder soll sich der zunächst auf die Ukraine beschränkte Zustand zu einer weltweiten Wirtschaftskrise oder gar zu einem Weltenbrand (3. Weltkrieg) ausweiten? Jetzt will Zelenskij die Verwendung der russischen Sprache einschränken, obwohl die Hälfte seiner Staatsangehörigen Russisch spricht. Vielleicht liegt darin eine Chance für eine Beendigung des Krieges, wenn in beiden Ländern die Regierungschefs in einer unblutigen und demokratisch einwandfreien Art und Weise durch friedenswillige Persönlichkeiten ersetzt werden. Es ist höchst an der Zeit, dass der Weg für einen friedlichen Neubeginn dieser beiden durch eine gemeinsame Geschichte verbundenen Länder freigemacht wird. Aber nicht durch weitere Zerstörungen, durch weitere Waffenlieferungen oder Sanktionen!

Peter Grandits, Stinatz
Erschienen am Fr, 1.7.2022

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
7. August 2022
  • Besteuerung der Energiekonzerne

    António Guterres trifft gerade den Nagel auf den Kopf. Der UN-Generalsekretär wirft den Energiekonzernen eine groteske Gier bei ihrer Preisgestaltung ...
    Martin Krämer
    mehr
  • Unsere glühenden Europäer

    Ohne Legitimation durch das Volk wollte man aus der Union souveräner Vaterländer eine Sozialunion (unter dem Namen „Vereinigte Staaten von Europa“) ...
    Mag. Anton Bürger
    mehr
  • Wohin mit den Übergewinnen?

    Verbund und OMV erzielen Rekordgewinne in Milliardenhöhe, und die Energiepreise steigen und steigen. Beide Konzerne haben – direkt oder indirekt – ...
    Gottlieb Muschik
    mehr
  • Strompreis

    Heute erhielten wir von der EVN einen Brief, in dem in schwulstigem Deutsch darauf hingewiesen wurde, dass der Strompreis der Lage gegeben angepasst ...
    Franz Umgeher
    mehr
  • EVN erhöht die Tarife drastisch!

    Bei solchen Schlagzeilen steigt mir jedes Mal die Zornesröte ins Gesicht! Auf einer Seite bekommen wir Entlastungs-Geld von der Regierung (welches ...
    Hannes Loos
    mehr
  • Trauriger Jahrestag

    Es sind schon fast vergessene Ereignisse, diese ersten Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki. Am 6.und 9. August 1945 waren die bislang ...
    Gerhard Forgatsch
    mehr
  • Pensionslücke

    Kaum steht ein Teuerungsausgleich für die Pensionisten im Raum, wird reflexartig darauf hingewiesen, dass dies das Budget unzumutbar belastet. Diese ...
    Susanne Freigassner-Riederer
    mehr
  • NGOs im Mittelmeer

    Wann legt man endlich den unzähligen Rettungsschiffen im Mittelmeer (von Mediterranée, Sea-Watch, Alan Kurdi, Eleonore, Open Arms, Ocean Viking, ...
    Dr. Hans Lahner
    mehr
  • Unnötige Waffenkontrollen

    Ich verstehe nicht, warum die endlich anlaufenden Getreideexporte aus der Ukraine beim Auslaufen auf geschmuggelte Waffen untersucht werden? ...
    Ing. Michael Fitz
    mehr
  • Dresscode

    Unsere Damen beim Beach Volleyball Nations Cup machten in jeder Hinsicht beste Figur – und sie stehen im Halbfinale. Allerdings ist mir schleierhaft, ...
    Eva Schreiber
    mehr
7. August 2022
Sonntag, 07. August 2022
Wetter Symbol