Export boomt

Türkei schätzt Rindfleisch aus Oberösterreich

Oberösterreich ist mit Abstand das rinderstärkste Bundesland, sowohl bei der Milcherzeugung als auch in der Rindermast haben unsere Bauern den größten Anteil. Die Zuchtrinder ob der Enns sind international immer gefragter, vor allem in der Türkei ist das heimische Fleckvieh begehrt wie nie und erzielt dort Spitzenpreise.

Etwa 6000 Zuchtrinder werden jedes Jahr aus Oberösterreich exportiert, zwei Drittel davon (3900 Stück) landen in der Türkei. "Das ist derzeit unser Hauptabsatzmarkt, mit dem wir die Ausfälle durch die Wirtschaftssanktionen gegen Russland kompensiert haben", sagt Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Reisecker. Aus religiösen Gründen verzehren Türken kaum Schweinefleisch, die Nachfrage nach Rindfleisch ist hingegen enorm und kann von türkischen Züchtern nicht gedeckt werden.

Höhere Rindfleischpreise als in Österreich
Die Rindfleischpreise in der Türkei sind sogar deutlich höher als in Österreich. "Die gute Mastfähigkeit der männlichen Fleckviehkälber sowie die Fleischfülle der Altkühe stellt für die türkischen Kunden einen ganz wesentlichen Vorteil gegenüber milchbetonten Rassen dar", erklärt Johann Hosner, Obmann des Fleckviehzuchtverbandes Inn- und Hausruckviertel. Das wirkt sich auch auf den Preis aus: Dieser ist bei Kalbinnen - trächtigen Jungrindern - im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf etwa 2300 Euro gestiegen. Ein neuer Hoffnungsmarkt ist der Iran, wohin heuer bereits 180 Tiere verkauft wurden.

J. Pachner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol