Frau hortete Vögel

323 Sittiche aus Wiener Altbauwohnung gerettet

Zu siebt mussten Mitarbeiter der Tierschutzstiftung Gut Aiderbichl ausrücken, um einem besonders tragischen Fall von "Animal Hoarding" in Wien-Ottakring ein Ende zu bereiten: Einer Vogelhalterin Mitte 50 war die Situation über den Kopf gewachsen, die Helfer retteten 323 (!) Sittiche aus der völlig verdreckten Wohnung.

"Als wir die Tür öffneten, lagen Einstreu und Futterreste bereits 40 bis 50 Zentimeter hoch auf dem Boden", erinnert sich eine der Helferinnen an den Einsatz in der 60 Quadratmeter großen Altbauwohnung. Mit Keschern konnten schließlich insgesamt 299 Wellensittiche und 24 Nymphensittiche eingefangen werden, darunter auch verletzte und flugunfähige Tiere.

Die Halterin gab an, vor etwa fünf Jahren die ersten Vögel übernommen und dann über die Jahre weitere aus Notsituationen adoptiert zu haben. Vermutlich konnte sie die Tiere irgendwann nicht mehr einfangen, sodass sie sich schließlich unkontrolliert vermehrten und bald darauf das gesamte Wohnzimmer bevölkerten.

Sittiche nach Gut Aiderbichl gebracht
"Die Dame war froh, dass alle Sittiche das Einfangen gut überstanden haben und zusammenbleiben dürfen. Sie sagte, dass nun ein großer Teil ihres Lebens verschwindet, aber sie auch sehr dankbar sei", so die Helferin. Die Vögelchen haben in Gut Aiderbichl Gänserndorf (NÖ) ein neues, artgerechtes Zuhause gefunden.

Denise Zöhrer
Denise Zöhrer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol